DGB Lehrte diskutiert mit den drei Bürgermeisterkandidaten

Wann? 25.08.2011 18:00 Uhr

Wo? Restaurant Zur Rübe, Mielestraße 11, 31275 Lehrte DEauf Karte anzeigen
Lehrte: Restaurant Zur Rübe |

„Deine Stimme für Arbeit und soziale Gerechtigkeit / Wählerisch Sein!“

Unter dem Motto „Deine Stimme für Arbeit und soziale Gerechtigkeit / Wählerisch Sein!“, mischt sich der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Lehrte mit Veranstaltungen und Aktionen in den Kommunalwahlkampf ein. Wichtigster Termin dafür ist eine Podiumsdiskussion mit den Bürgermeisterkandidaten am Donnerstag, 25. August, ab 18.00 Uhr im Restaurant „Zur Rübe“.
„Es gibt gute Gründe zu wählen“, sagt der örtliche DGB-Vorsitzende Reinhard Nold. „Wir brauchen starke Kommunen – Orte, an denen Menschen gemeinsam und gut miteinander leben und arbeiten können. Dazu muss sich Kommunalpolitik an dem Prinzip der Nachhaltigkeit und der Daseinsvorsorge orientieren.
Ob es um Kindergärten und Schulen, den Betrieb von Büchereien, Museen und Theatern oder die Versorgung mit Energie und Wasser geht – die Entscheidungen der Städte, Gemeinden und Landkreise wirken sich direkt auf die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger aus.
Nur wer wählt, könne mitbestimmen, wie Politik vor Ort gestaltet wird. Deshalb ruft der DGB im Namen der Gewerkschaften alle Wahlberechtigten auf, ihr Wahlrecht zu nutzen und wählen zu gehen. Das bedeute auch, sich über die Programme der zur Wahl stehenden Parteien zu informieren und die Haltung der Kandidatinnen und Kandidaten zu prüfen.
Reinhard Nold, vom DGB Lehrte macht das Ziel des gewerkschaftlichen Wahlaufrufes deutlich: „Mit unseren Argumenten zu den Kommunalwahlen 2011 fordern wir nicht nur eine arbeitnehmerfreundliche Politik ein, sondern geben auch Orientierungshilfe.“
Per Flyer und einem für Lehrte erstellten Quiz fordern die Gewerkschaften die Bürgerinnen und Bürger auf, wählerisch zu sein. In Lehrte findet dazu nicht nur eine Podiumsdiskussion statt, sondern auch ein Aktionsstand im Einkaufszentrum Zuckerfabrik.
Mit Bezug zu den zunehmenden Aktivitäten der rechtsextremen Parteien in Niedersachsen sagte Nold: „Wählbar ist nur, wer Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in aller Konsequenz begegnet.“
Damit sich alle Interessierten über die zur Wahl stehenden Kandidatinnen und Kandidaten informieren können, wird der DGB eine Podiumsdiskussion am Donnerstag, 25. August, im Restaurant „Zur Rübe“ in Lehrte, Mielestraße 11, veranstalten. Ab 18.00 Uhr stehen die Kandidaten die für das Amt des Bürgermeisters kandidieren (Klaus Sidortschuk/SPD, Ronald Schütz/Bündnis '90/Die Grünen und Björn Rust/CDU sowie Vertreter der Parteien) für Fragen zur Verfügung. Es moderiert Dunja Borges von der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di.