Das kleine Schwüblingsen wird zum vorweihnachtlichen Mittelpunkt

Stets ein anderes kleines Karussell steht im Mittelpunkt des romantischen Budenrundes beim Schwüblingser Weihnachtsmarkt. (Foto: Archiv/Walter Klinger)

Angebote aus der ganzen Umgegend beleben den Weihnachtsmarkt

UETZE/SCHWÜBLINGSEN (kl). An diesem Samstag, 27. November, ist das kleine, aber reizvolle (und dazu nach allen Himmelsrrichtungen mit verkehrsgünstigen Anbindungen versehene) Schwüblingsen von 14.00 bis 21.00 Uhr Mittelpunkt der Vorweihnachtsfreude für die ganze Umgebung. Insgesamt 13 verschiedene Angebote und Austeller aus der gesamten näheren Umgegend beleben den „3. Schwüblingser Weihnachtsmarkt“, den der junge Wirt Tim Dralle von dem, das ganze Jahr über als Ausflugsziel sehr beliebten, Gasthaus „Zur Post“, Lahkamp 6, auf dessen Biergartengelände ausrichtet. Die dortigen gemütlichen Holzremisen bekommen Gesellschaft durch weihnachtliche Holzbuden, ein kleines Kinderkarussell und ein geschmücktes Getränkezelt, in dem auch der wärmende Glühwein nicht fehlen wird …
Aufwärmen können sich die BesucherInnen auch an der Kaffeetafel (den Kuchen backt die komplette Verwandschaft des Jungwirtes im benachbarten Immensen selbst) im geheizten Saal des Gasthauses und an den Feuerkörben im Freien. Kettensägeschnitzer Günter Kloxin eröffnet mit seinen „live“ erstellten Holzskulpturen die „Kreativmeile“ des Budenrundes. Ortsbürgermeisterin Insa Schneiderat und ihr Freundeskreis bieten zu Gunsten der Jugendarbeit im Dorf selbst gesteckte adventliche Kränze an.
Auch der Feuerwehrnachwuchs hat für den Advent gebastelt und muss sich um Interessenten für seine Nistkästen nicht sorgen. Die vegetarischen, zu Hause bereits langjährig erprobten, Frikadellen von Jugendleiter Dirk Bublitz am Stand des Schützenvereins sind schon zur öffentlichen Premiere ein Geheimtipp, die frisch geräucherten Forellen nebenan ebenso.
Laubsägearbeiten und Schwibbogen aus Hänigsen, im Kindergarten gebackene Kekse, Christbaumschmuck und Windspiele aus dem schon jetzt adventlich dekorierten „Uli's Drachenstübchen“ Schwüblingsen, Handarbeiten aus Altmerdingsen und weihnachtliche Gestecke aus Gifhorn runden die Geschenkeauswahl des romantischen Weihnachtsmarktes ab.
Bei dem man (frau!) sich im Getränkezelt und an der Grillspezialitäten-Remise der „Post“ als derzeit beliebteste „Schwüblingser Geschenk-Währung“ auch bereits Karten für die Silvesterparty im Veranstaltungssaal zu den Rhythmen des beliebten Livekünstlers Rainer (von der Musikfabrik Eldingen) sichern kann.
Den kleinsten BesucherInnen indes dürften die Präsente beim Besuch des Weihnachtsmannes beim Schwüblingser Markt wichtiger sein. Und dessen romantisches Budenrund könnte, so wie es sich schon zu Wochenbeginn beim Aufbau der Buden abkühlte, vielleicht sogar vom ersten Schnee „gezuckert“ sein …