Dart-Turnier in Lehrte

Der Vereinsvorsitzende Harald Seger (von links) mit den Bundesligaspielern Uwe Landeck und Tino Obst vom Sport-Club-Diedersen sowie Moritz von Einem und Frank Gucia aus dem Team der Steelbreakers. (Foto: privat)

150 Teilnehmer messen sich bei Einzel- und Doppel-Wettkämpfen

Lehrte (r/fh). Der Lehrter Dart-Verein Steelbreakers hat Anfang Juli bei Bilderbuch-Sommerwetter sein traditionelles Open-Air-Turnier ausgerichtet.
Insgesamt 150 Teilnehmer aus Lehrte und Umgebung, aber auch aus Duisburg, Halle/Westphalen, Cuxhaven und Aschaffenburg nahmen daran teil. Vom reinen Hobbyspieler bis zum Bundesliga- und Nationalspieler war dabei alles vertreten.
Bei den Einzelturnieren am Samstag haben sich 75 Teilnehmer gemessen, unter ihnen auch Nationalspieler Jens Ziegler aus Wolfenbüttel. Doch letztlich hatte der ehemalige Jugendnationalspieler Ole Blom aus Hamburg die Nase vorn. Der der 19-Jährige belegte den ersten Platz und sicherte sich damit den Pokal und eine Siegprämie in Höhe von 400 Euro. Im Doppel-Turnier am Sonntag gewann das Duo Marcel Erba und Domenik Lassen aus Holle/Bockenem. Ihr gemeinsamer Gewinn waren 360 Euro und je ein Pokal.
Der Vereinsvorsitzende Harald Seger zeigte sich mit der Resonanz bei dem Turnier zufrieden und freute sich, dass auch viele Interessierte vorbeischauten um die persönlichen Kontakte zu pflegen, darunter auch Ratsfrau Helga Laube-Hoffmann. Bei der Siegerehrung dankte Seger der Lehrter Wohnungsbaugesellschaft und den anderen Sponsoren sowie den vielen freiwilligen Helfern, die das zweitägige Turnier möglich machten.