Chance für die "Generation 60+"

Stadtverwaltung informiert zur Digitalisierung

Lehrte (r/gg). Die Stadtverwaltung lädt Interessierte ab 60 Jahre ein, sich über die Nutzung von zeitgemäßen digitalen Medien zu informieren und sich für das digitale Zeitalter fit zu machen. Ansprechpartnerin für Senioren in der Stadtverwaltung ist Nadine Francksen. In Kooperation mit der Volkshochschule (VHS) Ostkreis Hannover, der Stadtbibliothek Lehrte und dem Präventionsteam der Polizeiinspektion Burgdorf gibt es in einem einstündigen Videochat einen anschaulichen Vortrag mit praktischen Tipps. Im Anschluss an jeden Vortrag können Fragen gestellt werden. Aufgrund der gegenwärtigen Situation erfolgt die vierteilige, kostenlose Vortrags- und Informationsreihe online. Der erste Termin findet am Donnerstag, 20. Mai, um 16 Uhr statt und setzt sich wöchentlich bis einschließlich 10. Juni  fort. Der Videochat ist 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn zugänglich.
Der erste Vortrag umfasst eine Einführung in die digitale Welt. Am 27. Mai werden die Chancen der mobilen Endgeräte erklärt. Am 3. Juni wird die Onleihe der Bibliothek erklärt.
Am 10. Juni gibt die Polizei Tipps, um Trickbetrug vorzubeugen.
Zur Teilnahme an der Vortrags- und Informationsreihe werden Interessierte gebeten, spätestens einen Tag vor den jeweiligen Terminen eine E-Mail an 60plus@lehrte.de zu schreiben. Nach der Anmeldung erhalten diese einen Zugangslink, Informationen zum Onlinezugang sowie Hinweise zum Datenschutz. Weitere Informationen sowie Hilfestellung beim Onlinezugang gibt es unter der Telefonnummer 05132 505 32 84 oder E-Mail 60plus@lehrte.de.