Burgdorfer Landfrauen wählten neue Vorstandsriege

Ulrike Willers (links) und Ute Feldmann (Mitte) wurden von Heike Schnepel (rechts) mit der Silbernen Biene ausgezeichnet. (Foto: Karin Buchholz)

Silberne Biene für Ulrike Willers und Ute Feldmann

BURGDORF/LEHRTE (r/bs) Im Rahmenn der Jahreshauptversammlung der Burgdorfer Landfrauen in Steinwedel wurden Neuwahlen zum Vorstand durchgeführt. Nach 16 Jahren hat Ulrike Willers (Steinwedel) für den Vorsitz nicht wieder kandidiert und ihr Amt an Uta Buchholz ebenfalls aus Steinwedel abgegeben.
Auch die Kassenführerin und stellv. Vorsitzende Ute Feldmann (Hänigsen) hat ihr Amt nach 22 Jahren abgegeben. Gudrun Meyer aus Otze hat die Aufgaben übernommen. Auch Annemarie Schliffka (Burgdorf) und Ihna Bergmann (Krätze) sind aus dem Vorstand des LandFrauenvereins ausgeschieden. Neu gewählt in den Vorstand sind Martina Hogreve (Ramlingen), Barbara Czeszak (Hänigsen) und Dorothee Danker-Niemann (Altmerdingsen).
Ulrike Willers und Ute Feldmann erhielten für ihre langjährige Arbeit im Vorstand die höchste Auszeichnung des Niedersächsischen LandFrauenverbandes, die Silberne Biene mit dem Niedersachsenwappen von der Bezirksvertreterin Hannover Heike Schnepel überreicht.
Im zweiten Teil des Nachmittags hielt Rainer Windrich aus Aligse einen interessanten Lichtbildervortrag über den Grünen Ring, dem Fahrradrundweg um die Landeshauptstadt Hannover. Alle Frauen, die schon mal mit dem Fahrrad unterwegs waren, konnten viele Station erkennen und Vorschläge für künftige Touren kennen lernen. Darüber hinaus gab es auch Hinweise zu den einzelnen Station des S-Bahn, die den Grünen Ring, der blaue Markierungen hat, kreuzt, so dass man auch Teilstrecken und Teile des Weges mit öffentlichen Verkehrsmittel fahren kann.