Buntes Programm zum Start in die Einkaufssonntage

Marina Zerbe (2.v.r.) mit ihrem Team, v.l. Angelika Bätje, Nancy Schneider-Gödeke und Susanne Thiemann.

1. verkaufsoffener Sonntag war gut besucht – 41 Aussteller im Forum

VON DANA NOLL

LEHRTE. Endlich wieder ein verkaufsoffener Sonntag in Lehrte! Bei freundlichem Frühlingswetter – die ein oder andere dunkle Wolke wurde einfach weg gelächelt – strömten die Lehrter zum Familieneinkaufssonntag in die Innenstadt und schienen dankbar für den zusätzlichen Shoppingtag.
Sehr zur Freude der etwa 40 Einzelhändler, die mit Prozenten, Aktionen und Angeboten lockten und sich über den Ansturm freuten. Liebevoll dekorierte Auslagen mit viel frischen Blumen und in leuchtenden Farben stimmten auf die kommende Frühlingszeit ein. Sogar der ein oder andere Osterhase war schon zu entdecken und erinnerte daran, baldmöglichst Deko und Geschenke zu sichern.
Bei Beckmann Henschel ließ sich gleich beides erledigen, denn hier wurde mit Deko oder Spielzeug die gesamte Familie glücklich gemacht. Bei best labels wurden die Kunden
wieder verwöhnt – mit Sekt, Häppchen, einem Frühlingsblüher – und natürlich den neuesten Kollektionen! Auch wenn die ersten Sonnenstrahlen noch etwas zaghaft wirkten, nutzten die Sonntagsbummler den zusätzlichen Shoppingtag, um einen Blick auf die neuen Brillen bei Heitmann Optik oder Augenoptik Schaper zu werfen. In der Zuckerpassage konnte das ein oder andere Schnäppchen im Modeoutlet Storno gemacht werden. Und auch das TUI-Team rund um Hartmut Engel stand für Beratung zu den schönsten Wochen des Jahres bereit.
Nur einen kurzen Spaziergang weiter, lockte das Kurt-Hirschfeld-Forum mit zahlreichen Ständen, an denen 41 Hobbybastler und Kunsthandwerker, ihre Ergebnisse aus Kreativität, Leidenschaft und viel, viel Arbeit präsentierten. Gemäß dem Motto „Frühlingserwachen“ wurden Klassiker wie Schmuck, Handarbeiten, Keramik, Papierkunst, blumige Dekorationen für Haus und Garten sowie selbstgemachte Marmeladen angeboten. Auch Martin Haase sorgte mit seinen kuscheligen Namensvettern wieder für glänzende Augen bei den Kindern. Die Besucher öffneten Herz und Portemonnaie, um sich selbst oder anderen eine Freude zu machen.
Für die kleinen Gäste gab es eine Hüpfburg, ein Kinderkarussell, Popcorn beim Stadtjugendring und Kinderschminken im Neuen Zentrum. Hier sorgte auch das Lehrter Blasorchester für musikalische Unterhaltung.
Zur Kaffeezeit blieb die Sonne den Lehrtern treu und die Außenplätze der Cafés und Restaurants boten eine schöne Verschnaufpause bevor es wieder in den Einkaufstrubel ging.