Buntes Programm der Prunksitzungen der 53. Kampagne der SOS Karnevalsgesellschaft Sievershausen

Die SOS-Prinzenpaare 2011. (Foto: Sabrina Dickhaeuser)
 
Bezaubernd wie immer: Der Tanz der „Mini-Funken“ zu Disney Film-Hits aus dem „Dschungelbuch“. (Foto: Sabrina Dickhaeuser)

Mit „Vater Abraham“, den „Schlümpfen“, „Diana Ross“ und „Lionel Richie“ in der „Frickburg“

LEHRTE/SIEVERSHAUSEN (r/dik). Fasching ist bunt – der Sievershausener Karneval ist bunter. Das bewiesen die Akteure der „Sievershausen ohne Sorgen (SOS)“-Karnevalsgesellschaft bei ihrer ersten Prunksitzung im Saal des Hotels und Restaurants Fricke („Frickburg“). Schon bei der ersten von drei Veranstaltungen in dieser Karnevalskampagne erlebten etwa 200 Gäste ein Feuerwerk der guten Laune. „Bei uns wird der Karneval noch mit der Hand gemacht“, so Heinz-Otto Klußmann, Präsident der Sievershäuser Karnevalsgesellschaft im Turn- und Sportverein „03 Sievershausen“.
Der singende Elferrat, unterstützt vom SOS Chor, bewirkte, gleich zu Beginn der Prunksitzung, mit dem „Karneval im Norden“ ausgelassene Stimmung im Saal. Mit den Gardetänzen der Funkenmariechen begann dann das karnevalistische Feuerwerk. Die „Fuhse-Deppen“, Jörg und Niko Schwieger, verschonten bei ihren anschließenden Büttenreden auch den Elferrat nicht und zogen bei ihrem Vortrag manch Sieverhausener Institution „durch den Kakao“.
Erinnerungen aus den 60er Jahren wurden geweckt.
Die Gäste erlebten schwungvolle Gardetänze der Funkenmariechen, Büttenreden und Vorträge, bei denen vor Lachen kein Auge trocken blieb, Vater Abraham mit seinen Schlümpfen, rockige Show-Tänze, fetzige 60er Jahre Rhythmen aus dem Musical „Hairspray“. Dazu gab es afrikanische Impressionen der Prinzengarde mit sensationellen Kostümen.
Die Ehrenkappe der SOS Karnevalsgesellschaft, eine Auszeichnung für besondere Sponsoren und Unterstützer des Sievershausener Karnevals, erhielt in diesem Jahr Regina Köhler, Chefin des Taxi-Unternehmens Beige.
Lutz Bratherig, langjähriges Mitglied des Elferrates und über 27 Jahre Sitzungspräsident bei den Prunksitzungen, wurde vom Niedersächsischen Karnevalsverband mit dem goldenen Verdienstorden ausgezeichnet.
Erstmals bei einer Prunksitzung stand Anke Vietze als „Adele – die Putzfrau“ auf dem Parkett des Hotels Fricke und nicht nur ihre Verse waren gespickt von Humor, auch die dazu passend eingespielten Lieder. Nach dem zehnten Vers fragten sich dann wohl viele ZuhörerInnen, wie lange sie diese Texte eingeübt hatte.
Von Vater Abraham mit seinen Schlümpfen, über Bizets Carmen und Mozarts Figaro zeigte das SOS Playbackteam die ganze Bandbreite seines parodistischen Könnens. Für Lacher ganz besonderer Art sorgte dabei Ralf Lippel, der Mann und Frau in einer Person verkörperte.
Cancan in Gummistiefeln, das will gut geübt sein. Die Jugendprinzengarde geizte nicht mit ihren Reizen als Cancan-Tänzerinnen in knappen Kleidern und Geschicklichkeit auf dem Wake-Board zeigte das SOS Showballett der Jugendfunken.
Büttenreden gab es vom „Dieter Hallervorden der SOS Karnevalsgesellschaft“, Edgar Korn, mit seiner „Tages-Show“.
„Sexy Rock“ war das Motto des Show-Tanzes der Funkengarde und das "Shadow Light Duo" spielte zur an das Show Programm anschließenden "Après Ski Party" so gut, dass kräftig das Tanzbein geschwungen wurde. Bei der SOS Lotterie spielte Prinzessin Monika II. die „Glücksfee“ und so freuten sich glückliche Gewinner über ein Fahrrad, einen Flatscreen-TV, Reisegutscheine und viele weitere begehrenswerte Preise. Königlich freuen konnten sich bei Tombola besonders Holger Fink, Langenhagen (Gutschein über 50 Euro vom Hotel und Restaurant Fricke), Timo Deneke, Sievershausen (Reisegutschein über 50 Euro vom Reisebüro Best Time Touristik), Annemarie Fehrecke, Peine (ein Wochenende in Bensersiel/Nordsee), Gerlinde Fink, Langenhagen (Kaffeeautomat), Christoph Müller, Harsum (Flachbildfernseher) und Hilde Dembski, Sievershausen (Damenfahrrad).
Noch zweimal öffnet die „Frickburg“ in diesem Jahr ihre Türen zur Großen Prunksitzung der SOS Karnevalsgesellschaft Sievershausen: am Freitag, 25. Februar, und am Sonnabend, 5. März, jeweils um 19.31 Uhr. Karten ab zehn Euro (inklusive eines SOS Lotterie-Loses) gibt es im Vorverkauf montags und dienstags von 18.00 bis 19.00 Uhr im Gasthaus und Hotel Fricke, John-F.-Kennedy-Straße 32, in Sievershausen und dort auch an der Abendkasse der Prinksitzungen.