Bürgerschützen im Hannoverschen Rathaus

Uwe Kaddatz bei der Ehrung im Hannoverschen Rathaus (von links) mit Bürgermeisterin Regine Kamarek und Paul-Eric Stolle, Präsident der Hannoverschen Schützenvereine. (Foto: Privat)

Lehrter Uwe Kaddatz gewinnt Schießwettkampf

LEHRTE (r/gg). Für die Bürgerschützen wird das Schützenfest in Hannover immer mehr zum festen Bestandteil im Terminkalender. Uwe Kaddatz, Bürgerschützen-Gesellschaft (BSG) Lehrte, hat im Hannoverschen Rathaus von Bürgermeisterin Regine Kramarek das Schild „Heino Kook“ für den Sieg im Schießwettkampf 2018 überreicht bekommen. Begleitet wurde die Ehrung durch die im Rathaus aufspielenden Jagdhornbläser der Bürgerschützen, welche bei der Zeremonie einzigartig bleiben sollte und mit viel Applaus der Anwesenden bedacht wurde. Am Mittwoch wurde Uwe Kaddatz dann das neue städtische Schild „Deutschland“ durch den Präsidenten der hannoverschen Schützenvereine Paul-Eric Stolle, für seinen diesjährigen Sieg mit dem KK-Gewehr im Freihandschießen, übergeben. Das Schild „Deutschland“ stammt aus dem Jahre 1876. Durch diesen erneuten Sieg ist die Teilnahme für das Jahr 2020 zur Bruchmeisterverpflichtung im Rathaus für die Bürgerschützen gesichert - so der Bericht von BSG-Sprecherin Barbara Kobbe.