Bilanz zur Müllsammlung

Familie Lünsmann hat für die Müll-Sammlung sogar einen eigenen Bollerwagen mitgebracht. (Foto: Willy Goronczy)

Sehr gute Bürgerbeteiligung attestiert

Lehrte (r/gg). "Überraschend viele Lehrter haben Müll gesammelt", schreibt Willy Goronczy vom Arbeitskreis "Stadt & Natur erleben" im Verein Stadtmarketing. Hintergrund ist der Aufruf des Vereins vor einigen Wochen, an der entsprechenden Initiative teilzunehmen. Willy Goronczy hat 300 rote Müllsäcke, vom Abfallentsorger aha eigens dafür vorgesehen, an rund einhundert Teilnehmer ausgegeben. Die vollen Müllsäcke wurden an den Abfuhr-Tagen von aha zusammen mit dem Restmüll entsorgt. Willy Goronczy schreibt: "Der besondere Dank gilt allen Bürgern die in ihrer Freizeit losgezogen sind, um etwas für eine sauberere Umwelt zu tun. Verwandte, Nachbarn und Freunde wurden überzeugt mitzumachen. Viele Familien mit Kindern sind mit dem Bollerwagen losgezogen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen." Die entdeckten Sonderabfälle wurden auf der Internetseite www.lehrte.de unter Bürgertipps gemeldet, damit die Stadtverwaltung in Kooperation mit aha für die Abfuhr sorgen kann. Zu den Erfahrungen der Müll-Sammler schreibt Willy Goronczy: "An Plätzen mit Sitzgelegenheiten wurden sehr viele Flaschen gefunden, oft in Büschen dahinter." Mülleimer an solchen Stellen, die dann auch regelmäßig geleert werden, seien also sinnvoll. Der Arbeitskreis wird sich bei seinem virtuellen Treffen am 21. April mit den Vorschlägen befassen und dann dem Bürgermeister und dem Rat Vorschläge für eine sauberere Stadt unterbreiten. Der Verein Stadtmarketing ruft die Bürger auf, weitere Ideen für eine saubere Stadt per E-Mail an Lehrte-und-Ortsteile-entdecken@gmx.de zu senden. Im Herbst soll, wenn die Voraussetzungen es erlauben, die jährliche Müllsammelaktion „Lehrte putzt sich raus“ im Rahmen des „großen Rausputzes“ der Region Hannover realisiert werden.