Bibliotheksgesellschaft lädt ein

Redakteur Oliver Kühn liest und macht Musik

LEHRTE (r/gg). Die Bibliotheksgesellschaft lädt Literaturfreunde zur letzten Veranstaltung der Reihe “Lehrter lesen für Lehrter“ in dieser Saison ein. Am Dienstag, 19. November, um 19.30 Uhr wird HAZ-Redakteur Oliver Kühn in der Stadtbibliothek Lehrte das Buch „Life“, die Autobiographie von Keith Richards, dem Gründungsmitglied der Band „Rolling Stones“, vorstellen und Passagen daraus vorlesen.
Keith Richards wurde 1943 in Dartford, einer Kleinstadt im Nordwesten der Grafschaft Kent geboren und wuchs in sehr einfachen Verhältnissen auf. Sein Großvater Gus Dupree, ein ehemaliger Jazzgitarrist, weckte bei Keith das Interesse am Gitarrenspiel und brachte seinem Enkel anhand klassischer spanischer Gitarrenmusik die ersten Stücke bei. Im Jahr 1961 traf Richards zufällig seinen Schulfreund aus der Primary School Mick Jagger wieder. Sie entdeckten ihr gemeinsames Interesse an der rythm and blues- Musik und traten häufig als Gastmusiker zusammen in verschiedenen Bands auf. Im Mai 1962 gründeten sie die Urformation der „Rolling Stones“, der erste Auftritt fand im Juli 1962 in London statt. Seitdem gehört Richards ununterbrochen dieser Band als Rhythmus- und Leadgitarrist an.
In seiner Biographie „Life“ erzählt er seine atemberaubende Lebensgeschichte. Er berichtet über die Gründung der Band und ihre ersten schwierigen Jahre, über den frühen Ruhm und die berüchtigten Drogenrazzien, über die Beziehung mit Anita Pallenberg, den tragischen Tod von Brian Johns, die Flucht vor der Steuerfahndung nach Frankreich, von den großen Konzerten und Tourneen in aller Welt, von Isolation und seiner Drogensucht.
Als Höhepunkt des Abends wird Oliver Kühn mit seinem Kollegen Georg Leistikow von der Band „Repeat the Beat“ einige Lieder der Rolling Stones zum Besten geben.
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung der Bibliotheksgesellschaft ist kostenlos.