Bibliothek geöffnet

Verwaltung gibt Anweisung zur Nutzung

LEHRTE (r/gg). Ab Montag, 11. Mai, hat die Bibliothek an der Burgdorfer Straße 16 wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet: Montag, Mittwoch und Freitag von 10 bis 13.30 Uhr; Dienstag und Donnerstag von 10 bis 19 Uhr und jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 13.30 Uhr. Die nächste Samstagsöffnung ist am 6. Juni.
Die Öffnung erfolgt unter Einhaltung von Vorgaben: Es können gleichzeitig maximal zehn Personen in der Stadtbibliothek sein. Rückgabe und Ausleihe sind voneinander räumlich getrennt, sodass sich die Wege nicht kreuzen. Nutzer halten untereinander einen Mindestabstand von 1,5 Meter. Eine Mund-Nase-Maske soll möglichst getragen werden.
Der Bibliotheksbesuch soll möglichst kurz gehalten werden. Die Kunden-PCs der Stadtbibliothek sind vorerst nicht nutzbar, es werden keine W-LAN-Tickets ausgegeben.
Es ist nicht möglich, in Gruppen an den Arbeitstischen zu arbeiten. Zudem wird jeder zweite Arbeitstisch gesperrt, um Mindestabstände einzuhalten.
Nutzer sollten möglichst von zu Hause aus im WebOpac (Online-Katalog) der Stadtbibliothek recherchieren und sich von den Medien, die sie ausleihen möchten, bereits im Vorfeld die Signatur aufschreiben und diese dann in der Bibliothek im Regal selbst für die Ausleihe herausnehmen. Alternativ kann man auch in der Bibliothek vom Handy oder Tablet aus den Online-Katalog aufrufen und recherchieren.
Veranstaltungen finden bis auf weiteres -mindestens bis zu den Sommerferien- nicht statt.
Die Büchereizweigstellen in den Ortschaften bleiben zunächst geschlossen.