Bewerbungsphase läuft

Jonas Schlossarek stellt sich den CDU-Mitgliedern zur Wahl für die Landtagskandidatur. (Foto: Privat)

CDU-Kandidaten für die Landtagswahl

Lehrte (gg). Für die nächste Landtagswahl im Herbst, 9. Oktober, wird der amtierende Ministerpräsident Stephan Weil erneut für die SPD antreten. Die derzeitige große Koalition mit der CDU sei möglichst zu beenden, um wieder mit den Grünen zu regieren, ließ er schon im November vorigen Jahres, direkt nach der Kommunalwahl, verlauten.
„Nach der Wahl ist vor der Wahl“, ist als Aufruf an die Parteibasis mit Bitte um Unterstützung der Kandidaten Routine. Während es seitens der SPD und der Grünen noch keine Meldung zu Landtagskandidaten gibt, stimmen die CDU-Mitglieder in der nächsten Woche im hiesigen Wahlkreis (Lehrte, Burgdorf, Uetze) ab. Das Besondere: Es gibt zwei Kandidaten aus Lehrte. Beide sind Mitglied der CDU-Ratsfraktion. Die Ahltener Ortsbürgermeisterin, CDU-Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzende Heike Koehler wirbt ebenso um das Votum der CDU-Mitglieder wie Jonas Schlossarek, CDU-Ortsverbandsvorsitzender in Lehrte Kernstadt.
Beide Kandidaten engagieren sich über die Stadtgrenzen hinaus. Jonas Schlossarek hat den Landesvorsitz der christdemokratischen Studentenorganisation RCDS inne. Bildungs- und Wissenschaftspolitik, auch auf Landesebene, sei „sein Herzensthema“. Beruflich ist er seit achteinhalb Jahren bei einem niedersächsischen Versicherer im Angestellten-Verhältnis tätig und derzeit als Projektleiter eingesetzt. Nach dem Abitur hat er eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann absolviert und anschließend nebenberuflich ein Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Leibniz Universität Hannover erfolgreich abgeschlossen.
„Zu meiner Kandidatur bin ich von einer großen Zahl von Mitgliedern ermutigt worden, die sich neue und jüngere Gesichter für unsere Volkspartei wünschen, denen aber auch Engagement, Heimatverbundenheit und fachliche Kompetenz wichtig ist“, so die Mitteilung von Jonas Schlossarek, 26 Jahre alt.
Heike Koehler, 55 Jahre alt, ist ebenfalls über die Lehrter Stadtgrenzen hinaus politisch aktiv. Sie ist Bezirksvorsitzende der Frauen Union Hannover, bekleidet Ämter in der Frauen Union im Stadt-, Kreis-, und Landesverband. Ihre Heimatverbundenheit ist an zahlreiche Gremien geknüpft: Gründungs- und Vorstandsmitglied des Heimatvereins „Lebendiges Ahlten“, förderndes Mitglied der Freiwilligen Feurwehr Ahlten, Mitglied der Schützengesellschaft Ahlten und Mitglied in der Ahltener Sacro-Pop-Gruppe „Die Martinis“ der Martinskirchengemeinde. Heike Koehler schreibt: „Mit Sicherheit sind der Klimaschutz und die Folgen der Pandemie die besonderen Herausforderungen dieser Zeit. Vergessen werden darf dabei aber nicht eine familienfreundliche Politik, die Jung und Alt verbindet. Darüber hinaus ist ein konstruktives Miteinander zwischen Stadt und Land ein besonderer Schwerpunkt meiner Arbeit. Eine ganz besondere Motivation für mich ist der Vertrauensbeweis des Lehrter CDU-Stadtverbandsvorstands, der einstimmig meine Kandidatur empfohlen hat; ebenso wie die Vorstände der Jungen Union Lehrte und der Lehrter Frauen Union.“