Bewegung mit System

SFA-Aligse und TSV Steinwedel dabei

Region (r/gg). 37 Vereine und ihre Kooperationspartner nehmen in diesem Jahr an der Bewegungs-Pass Aktion in der Region Hannover teil. Auf die Vereine, Schulen und Kitas verteilen sich knapp 16.000 Pässe, welche die Kinder dazu animieren sollen möglichst aktiv und ohne Elterntaxi zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad zur Schule oder in den Kindergarten zu kommen. Die Turnsparte des SF-Aligse und des TSV Steinwedel nehmen mit der Aue-Schule Aligse und Steinwedel den Kindergärten Aligse und Steinwedel teil. „300 Kinder machen bei uns mit“, sagt Verena May, die die Turnsparte mit Detlev Stehr in beiden Vereinen betreut.
Felix Decker, Sportreferent der Sportjugend der Sport-Region Hannover, weist auf die finanzielle Unterstützung der Stiftung Hannoversche Volksbank, der Region Hannover sowie der Landeshauptstadt Hannover hin.
Und so funktioniert der Bewegungs-Pass: Für jeden Tag, an dem das Kind den Hin- und Rückweg zu Schule, Kindergarten oder Kita zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Roller bestreitet, unterschreiben die Eltern im Bewegungs-Pass. Bei 20 Unterschriften gibt es eine kleine Überraschung.
Optional kann jeder Weg zur Schule auch in die Klassenwertung eingehen und beschert der aktivsten Klasse jeder Schule zusätzlich ein Klassengeschenk, das für weitere Bewegung sorgt. Zudem können bis spätestens 25. Juni Stempel für Schwimm- oder Sportabzeichen sowie weitere Vereins- und Bewegungsaktionen gesammelt werden. Dort bietet der SF-Aligse/TSV Steinwedel Familienwanderungen und Radtouren an.
Bei mindestens zwei Stempeln geht der Bewegungs-Pass in eine Verlosung mit tollen Preisen, die nach den Sommerferien in einem geeigneten Rahmen an die Gewinner übergeben werden. Der vollständig ausgefüllte Bewegungs-Pass wird über den Sportverein an die Sport-Region abgegeben und ausgewertet. Weitere Informationen: www.sf-aligse.de.