Besprechung zum Buch "Elefant"

Lesekreis-Treffen am 25. September

LEHRTE (r/gg). Lesekreis-Treffen in der Stadtbibliothek an der Burgdorfer Straße 16 ist am Mittwoch, 25. September, um 19 Uhr. Gesprochen wird über das Buch mit dem Titel "Elefant" von Martin Suter. Ein rosaroter Mini-Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet, steht im Mittelpunkt dieses Romans. Die Menschen sind vernarrt in dieses kleine Wunderwesen.
Woher kommt das seltsame Geschöpf, und wie ist es entstanden? Für den, der die genetische Zauberformel seiner Entstehung kennt, ist dieses Elefantchen ein Vermögen wert.
Dieses Wissen teilen jedoch nur wenige Personen. Atemberaubende Intrigen, die im Zirkus beginnen, über ein gentechnologisches Labor kreuzen, in einer Obdachlosenszene Station machen und schließlich in Südostasien enden. Ein Thriller, der alles heute schon Machbare auf dem Gebiet der Medizin und der Technik zum Thema macht.
Zum Lesekreis-Treffen in der Stadtbibliothek sind Interessierte herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Zum Ablauf des Abends: Es wird über das Buch gesprochen und diskutiert. Es wird nicht vorgelesen.