Berührender Roman

Lesung am 7. Februar in der Arpker Bücherei

ARPKE (r/gg). „Wann wird es endlich wieder, wie es nie war“ lautet der Titel des Romans von Joachim Meyerhoff, der am Donnerstag, 7. Februar, um 19 Uhr in der Bücherei Arpke, Am Waldbad 4, von Franziska Saniter vorgestellt und auszugsweise gelesen wird. Der Roman erzählt die Geschichte seiner ungewöhnlichen Kindheit. Meyerhoffs Elternhaus steht auf dem Gelände der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Schleswig. Sein Vater ist der Direktor der Anstalt. So wächst er mit zwei älteren Brüdern inmitten von geistig und körperlich Behinderten auf und erzählt in berührender, oft auch komischer Weise von sich, seiner Familie und den Menschen seiner besonderen Umgebung.
Joachim Meyerhoff, der mittlerweile sein viertes Buch über seine Kindheit, Jugend und seinen beruflichen Werdegang als Schauspieler veröffentlicht hat, ist nicht nur ein vielgelesener Romanautor sondern auch ein bekannter Schauspieler und langjähriges Mitglied des Ensembles des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg.