Benefizkonzert in der Barockkirche

Organist Frank Vollers am Spieltisch der Iltener Christian-Vater-Orgel. (Foto: KG Ilten/Herms)

Spendensammlung für Orgel-Restaurierung

ILTEN (r/gg). Die Kirchengemeinde und der „Förderverein der Kirche zu Ilten und der Kapel-len Höver und Bilm“ haben am Samstag, 19. Oktober, den Hamburger Organisten Frank Vollers zu Gast. Zugunsten der anstehenden Restaurierung der Orgel in der Iltener Kirche spielt er ab 17 Uhr ein Benefizkonzert mit Werken von J.S.Bach, Dieterich Buxtehude, Gottfried Heinrich Stölzel und anderen. In der Konzertpause werden Erfrischungen und Fingerfood gereicht.
Mit dem Benefizkonzert auf Einladung des Fördervereins unterstützt Frank Vollers bereits zum dritten Mal den Spendenmarathon, den der Verein und die Kirchengemeinde vor einem Jahr mit der Vergabe von Orgelpfeifen-Patenschaften begonnen haben. Für Spenden in Staffelungen zwischen 30 und 500 Euro werden Patenschaften für die einzelnen Orgelpfeifen vergeben. Erläuternde Prospekte mit Patenschaftsanträgen liegen während des Konzerts in der Barockkirche aus. Jeder Orgelpate erhält eine Urkunde mit der genauen Bezeichnung der Pfeife und des zugehörigen Registers, für die die Spende eingesetzt wird. Eine große Tafel mit den Spendernamen wird nach Abschluss der Orgelrestaurierung dauerhaft in der Barockkirche ausgestellt.
Das Instrument gilt als kulturhistorisch bedeutende Denkmalorgel, deren Restaurierung mindestens 300.000 Euro kosten wird. Erst vor wenigen Jahren wurde nachgewiesen, dass es vom Hannoverschen Hof-Orgelbaumeister Christian Vater, einem Schüler Arp Schnitgers, geschaffen wurde. Die Restaurierung dieses Instruments ist besonders lohnend, weil sein Innenleben mit Pfeifen und Spielmechanik noch zu großen Teilen original aus Vaters Werkstatt stammt. Im Raum Hannover existiert seit dem Krieg keine andere Vater-Orgel mehr.