Bei der Mai-Kundgebung in Lehrte fragt der DGB nach dem sozialem Europa

Zumal hier morgen Ministerpräsident Stephan Weil der Hauptredner ist, hoffen das DGB-Ortskartell Lehrte und sein Vorsitzender Reinhard Nold (vorn, rechts) wieder auf eine große Beteiligung an ihrem um 10.00 Uhr beginnenden Maifest mit Maikundgebung auf dem Lehrter Rathausplatz. (Foto: Archiv/Walter Klinger)
Lehrte: Rathausplatz Lehrte |

Auch Klinikum Region Hannover ist ein Thema - Ministerpräsident Stephan Weil ist der Hauptredner

LEHRTE (r/kl). Der 1. Mai „Tag der Arbeit“ wird von den Gewerkschaften und den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auch in diesem Jahr wieder ab 10.00 Uhr auf dem Rathausplatz in Lehrte gefeiert. Vor dem Hintergrund der am 25. Mai stattfindenden Europawahl werden die Gewerkschafter in Lehrte und Europa, am "Tag der Arbeit", nicht lockerlassen, "gegen den falschen Kurs in der Europapolitik anzugehen. Europa braucht eine Investitionsoffensive", wie der Lehrter DGB-Vorsitzende Reinhard Nold zum Motto der morgigen Maikundgebung informiert, bei der in Lehrte Ministerpräsident Stephan Weil der Hauptredner ist.
„Nur so können die europäischen Volkswirtschaften innovativer werden und qualitativ hochwertige Arbeitsplätze schaffen“, begründet Nold die gewerkschaftliche Forderung nach Investitionen und der Abkehr von der Sparpolitik: „Denn es geht darum, den Menschen eine Lebens- und Arbeitsperspektive und Millionen Europäern Zuversicht zu geben. Wir wollen für die Menschen in Deutschland und Europa gute Arbeit, ein sicheres Auskommen und ein Leben in Würde", so Nold.
Die Kundgebung beginnt um 10.00 Uhr - wie im vergangenen Jahr - mit einer ökumenischen Andacht, die auf dem Rathausplatz stattfindet. Der Pfarrer der katholischen St. Bernwar-Gemeinde, Roman Blasikiewicz, wird zusammen mit dem evangelischen Pastor Andreas Anke (Markusgemeinde) die Andacht halten.
Die Kundgebung wird um 10.15 Uhr durch den DGB-Ortskartell-Vorsitzenden Reinhard Nold eröffnet. Nach den anschließenden Grußworten von Bürgermeister Klaus Sidortschuk, spricht der Betriebsratsvorsitzende der Firma Miele, Frank Pern, über die aktuellen Themen, die den Mitarbeitern auf den Nägeln brennen.
Hauptredner ist der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil. Die Gewerkschaftsvertreter erwarten von ihm, dass er im Vorfeld der Europawahl zu Arbeit, Gerechtigkeit und der EU-Finanzkrise im Zusammenhang mit Niedersachsen, Stellung bezieht.
Darüber hinaus wird Michael Aschenbach von der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di über die Situation im Gesundheitswesen sprechen. Hier geht es um Arbeitsbedingungen, unterfinanzierte Krankenhäuser, schlechtbezahlte Pflege-und Servicekräfte und die aktuelle Situation im KRH Klinikum Region Hannover am Standort Lehrte.
„Das Konsolidierungsprogramm mit einem Einsparvolumen von über 40 Millionen Euro bis 2017 ist für die Beschäftigten eine weitere Zumutung“, sagt Michael Aschenbach: „Eine erfolgreiche Zukunft der Regionskrankenhäuser ist ohne motivierte Mitarbeiter nicht denkbar!“.
Es sei endlich an der Zeit die gesundheitspolitisch Verantwortlichen auf allen Ebenen in die Pflicht zu nehmen, um dauerhaft die Schließung von Standorten und einen massiven Stellenabbau zu verhindern.
Zwischen den Reden werden Diether Dehm und Michael Letz Musik machen und die Tanzschule Jegella mit der Tanzgruppe Jumpstyle Masterclass für Abwechslung sorgen. Diether Dehm wurde nicht nur durch seine Kompositionen, wie „Tausendmal berührt“ oder „Was woll'n wir trinken sieben Tage lang“, bekannt, sondern auch als Autor, Produzent und Manager für Klaus Lage, Dieter Hildebrandt, Udo Lindenberg, Heinz-Rudolf Kunze, Konstantin Wecker, Ingolf Lück und viele mehr.
Auch in diesem Jahr gibt es für die „Kleinen“ eine Hüpfburg und für die „Großen“ Kaffee und Kuchen, sowie die obligatorischen Bratwürstchen zu erschwinglichen Preisen. Darüber hinaus wird es für Kinder einen Kinderparcours mit kleinen Gewinnen, Torwandschießen, Eierlauf und einen Luftballonwettbewerb geben.
Auch in diesem Jahr wird zur Begrüßung des "Wonnemonats" und zur Vorbereitung der DGB-Maifeier ein Maibaum auf dem Rathausplatz aufgestellt – auch das aufziehen der Flaggen gehört dabei am Vortag des 1. Mai bereits heute ab 17.00 Uhr zum Programm. Darüber hinaus gibt es zur geselligen Einstimmung auf die morgige große Mai-Kundgebung Musik, Bratwurst, Getränke sowie Gespräche und Unterhaltung.