Bedürfnisse erkennen

AWO-Beratung für Frauen

LEHRTE (r/gg). In Kooperation mit dem Frauen- und Mädchen-Gesundheitszentrum (FMGZ) lädt die AWO-Frauenberatung für Montag, 3. Februar, um 18.30 Uhr zu einem Vortrag mit der Überschrift „Selbstfürsorge - Eine Aufgabe für das Leben“ ein.
„Unter Selbstfürsorge verstehen wir, die eigenen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Grenzen wahrnehmen und berücksichtigen zu können, mit sich selbst gut umzugehen, sich zu schützen und zu pflegen“, sagt Brigitte Mende von der AWO-Frauenberatungsstelle. Leider sei uns diese Fähigkeit nicht selbstverständlich in die Wiege gelegt, so Brigitte Mende. Viele Frauen müssten sie sich im Laufe des Lebens erst wieder angewöhnen oder gar erarbeiten.
Edith Ahmann, Heilpraktikerin und FMGZ-Geschäftsführerin, stellt in ihrem Vortrag Strategien und Werkzeuge der Selbstfürsorge vor. „Manchmal sind es kleine Schritte, die eine große Wirkung haben“, meint sie. Der Vortrag findet in den AWO-Räumen an der Goethestraße 8 statt. Eine Anmeldung ist erforderlich: Telefon 05132 82 34 34.