Bagger brannte auf Betriebshof

LEHRTE (r/gg). Die Ortsfeuerwehr wurde am Montagnachmittag vergangener Woche, um 14.36 Uhr, zu einem brennenden Bagger auf dem Gelände einer Holzverwertung an der Benzstrasse alarmiert. Bereits bei der Anfahrt deutete eine weithin sichtbare Rauchsäule auf die Einsatzstelle hin. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein großer Bagger im Vollbrand. Der Bagger befand sich in
unmittelbarer Nähe zu größeren Holzmengen und Holzpaletten. Die Brandausbreitung wurde bereits durch Mitarbeiter der Firma eingedämmt. Sie kühlten die Umgebung mit Wasser. So konnte der Bagger,von zwei Feuerwehr-Trupps unter Atemschutz mit Schaum schnell gelöscht werden. Zur Brandursache oder der Schadenhöhe können keine Angaben gemacht werden - so der Bericht von Feuerwehrsprecher Stephan Keil. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften.