Bagger beschädigt Gasleitung

Feuerwehreinsatz an der Dorfstraße

Steinwedel (r/gg). Der dritte Zug der Stadtfeuerwehr Lehrte bestehend aus den Ortsfeuerwehren Steinwedel und Aligse wurde am Dienstagabend um 17.40 Uhr zur Dorfstraße alarmiert. Bei Baggerarbeiten auf einem Privatgrundstück war eine Gasleitung beschädigt worden. Gas strömte unkontrolliert aus. Anwohner wählten den Notruf. Die angerückten ehrenamtlichen Einsatzkräfte sperrten den betroffenen Bereich, informierten die in Windrichtung befindlichen umliegenden Anwohner und stellten den Brandschutz sicher. Die parallel hinzugerufenen Mitarbeiter der Stadtwerke riegelten die Gasleitung ab und setzten den betroffenen Bereich instand. Im Anschluss wurde die umliegende Gaskonzentration innerhalb des betroffenen Gebäudes, aber auch in der Umgebungsluft gemessen. Eine Gefahr bestand nicht mehr, sodass die Anwohner daraufhin wieder ihre Wohnungen aufsuchen und die Einsatzstelle anschließend durch die Feuerwehr an die Polizei übergeben werden konnte. Im Einsatz waren die Feuerwehren Steinwedel und Aligse mit 18 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen sowie die Polizei und der Rettungsdienst - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Benjamin Rüger.