Autoschlüssel weggeworfen

Polizei nimmt Wiederholungstäter fest

LEHRTE (r/gg). Ein 21 Jahre alter Mann aus Algermissen fiel am Donnerstag gegen 15 Uhr einer Funkstreifenbesatzung auf, weil er auf der Ahltener Straße mit seinem gelben PKW fuhr. Da bekannt war, dass gegen den Mann ein Fahrverbot bestand, wurde die Fahndung nach dem Auto eingeleitet. Den Fahrzeugführer hielten die Polizisten darauf hin auf der Köthenwaldstraße an. Er war zu Fuß unterwegs und gab auf Befragen an, dass er sein Auto in der Nebenstraße geparkt habe. Während dieser ersten Kontaktaufnahme erschienen zwei Passanten und wiesen darauf hin, dass in unmittelbarer Nähe auf der Straße Autoschlüssel lagen. Der Fahrer des Autos gab an, dass er die Schlüssel bewusst weggeworfen habe, um nicht mit dem benutzten Auto in Verbindung gebracht zu werden. Es wurde ein Strafverfahren wegen Fahren trotz bestehendem Fahrverbots eingeleitet und das Auto beschlagnahmt.