Auszählung der Stimmen in Lehrte

Regionspräsident, Regionsversammlung und Stadtrat

Lehrte (gg). Die Auszählung der Stimmen für die Kandidaten, die sich für das Amt des Regionspräsidenten beworben haben, ist abgeschlossen. Im Ergebnis für alle 20 Regionskommunen mit Hannover-Stadt erhielt Steffen Krach (SPD) 37,10 Prozent der Stimmen. Christine Karasch (CDU) erhielt 29,63 Prozent der Stimmen. Beide werden sich in zwei Wochen, 26. September, der Stichwahl stellen. Die weiteren Kandidaten: Frauke Patzke von den Grünen hat 20,82 Prozent und der AfD-Kandidat Siegfried Reichert 5,46 Prozent der Stimmen erhalten. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,7 Prozent von 899.730 Wahlberechtigten.
Wählervotum aus der gesamten Region Hannover für die Abgeordneten der Regionsversammlung: 29,89 Prozent für die SPD, 26,19 Prozent für die CDU, 21,27 Prozent für die Grünen, 5,14 Prozent für die AfD, 6,47 Prozent für die FDP und 3,61 Prozent für Die Linke.
Während sich SPD und CDU damit in etwa auf dem gleichen Niveau bewegen wie bei der Kommunalwahl 2016, haben die Grünen deutlich zugelegt: Vor fünf Jahren hatten sie 14,3 Prozent erzielt. Die AfD hat hingegen an Zustimmung verloren, 2016 lag sie noch bei 11,8 Prozent. Das schlägt sich auch in der Sitzverteilung nieder: Die Zahl der Regionsabgeordneten der AfD halbiert sich von acht auf vier, währen die Grünen statt bisher zwölf nun 18 Mandate erhalten.
Die Regionsversammlung hat 84 Sitze. Eine Koalition von SPD (25 Sitze), Grüne (18 Sitze) und Die Linke (3 Sitze) hätte eine Mehrheit von 46 Stimmen. Bisher gab es eine große Koalition aus SPD und CDU. Würde dies weitergeführt werden, könnten 47 Stimmen genutzt werden, weil die CDU jetzt 22 Sitze und die SPD jetzt 25 Sitze hat. Auf die FDP entfallen 5 Sitze, AfD 4 Sitze, Die Hannoveraner 1 Sitz, Die Partei 1 Sitz, Freie Wähler 1 Sitz, Piraten 1 Sitz, Tierschutzpartei 1 Sitz, Volt 1 Sitz, Die Basis 1 Sitz.
Aus dem Wahlbereich 9 mit Burgdorf, Lehrte und Uetze wurde für die SPD der bisherige Uetzer Bürgermeister Werner Backeberg mit 5.229 Stimmen direkt in die Regionsversammlung gewählt. Matthias Paul aus Burgdorf (5.068 Stimmen) und Helga Laube-Hoffmann aus Lehrte (3.012 Stimmen) ziehen über die Liste in die Regionsversammlung ein.
Von der CDU wurde in dem Wahlbereich Bernward Schlossarek aus Lehrte mit 4.363 Stimmen direkt gewählt sowie Oliver Brandt (3.306 Stimmen) über die Liste. Beide sind auch bisher bereits Regionsabgeordnete.
Die Grünen im Wahlbereich 9 werden weiterhin durch Sinja Münzberg vertreten, die 2.170 persönliche Stimmen erreichte und über die Liste in die Regionsversammlung einzieht. Für die AfD zieht Stefan Henze aus Burgdorf über die Liste ein. Rüdiger Nijenhof von den Freien Wählern wurde mit 808 Stimmen direkt gewählt.
Wählervotum für den Rat der Stadt Lehrte: SPD 34,01 Prozent, CDU 30,11 Prozent, Grüne 14,12 Prozent, AfD 5,85 Prozent, FDP 4,48 Prozent, Die Linke 2,65 Prozent, Piraten 1,46 Prozent, Die Partei 1,46 Prozent, Freie Wähler 1,08 Prozent, Einzelwahlvorschlag Hesse 0,20 Prozent, WfL 4,95 Prozent. Der Rat hat 40 Ratsmitglieder. Bürgermeister Frank Prüße (CDU) ist zudem mit einer Stimme vertreten. Die SPD bekommt 14 Sitze, CDU 12 Sitze, Grüne 6 Sitze, AfD 2 Sitze, FDP 2 Sitze, WfL 2 Sitze, Die Linke 1 Sitz, Die Partei 1 Sitz. Eine Koalition aus Die Linke, SPD und Grüne hätte 21 Stimmen.  Die Wahlbeteiligung lag bei 54,61 Prozent von 35.127 Wahlberechtigten.

Kommunalwahl Lehrte
Ortsrat Ahlten: SPD 28,22 Prozent, CDU 50,86 Prozent, Grüne 12,52 Prozent, FDP 5,59 Prozent, Die Linke 2,81 Prozent.
Ortsrat Aligse-Kolshorn-Röddensen: SPD nicht angetreten, CDU 55,73 Prozent, Grüne 26,28 Prozent, FDP 10,70 Prozent, Einzelwahlvorschlag Hesse 7,29 Prozent.
Ortsrat Arpke: SPD 46,96 Prozent, CDU 31,61 Prozent, Grüne 16,71 Prozent, FDP 4,72 Prozent.
Ortsrat Hämelerwald SPD 46,90 Prozent, CDU 20,45 Prozent, Grüne 12,35 Prozent, FDP 8,53 Prozent, Sonstige 11,77 Prozent.
Ortsrat Immensen: SPD 53,30 Prozent, CDU 30,69 Prozent, FDP 5,10 Prozent, Die Linke 4,66 Prozent, Freie Wähler 6,25 Prozent.
Ortsrat Sievershausen: SPD 44,00 Prozent, CDU 49,64 Prozent, Die Linke 6,37 Prozent.
Ortsrat Steinwedel: SPD 56,81 Prozent, CDU 28,92 Prozent, Grüne 14,27 Prozent.