Ausgabe des Friedenslichts

Sievershausen (r/gg). Am vierten Advent, 20. Dezember, von 10 bis 12 Uhr wird am Kirchweg 4A das Friedenslicht von Bethlehem verteilt. Es wurde in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet. Von hier aus bringen Pfadfinder es in die ganze Welt. Mit dem Licht kommt die Botschaft von Frieden und Liebe. Die Nagelkreuzgemeinschaft von Sievershausen gibt das Licht weiter. Die Menschen sollen eine Laterne gut sichtbar an die Straße vor ihrem Grundstück stellen: Darin wird dann das Licht von Bethlehem entzündet.
Wer an dem Tag nicht mitmachen kann: Ab dem vierten Advent kann das Friedenslicht von Bethlehem auch an der St. Martinskirche abgeholt werden. Eine Laterne ist dafür mitzubringen. Gegen eine Spende können auch kleine Kerzen mit dem Friedenslicht-Symbol mitgenommen werden.