Auftakt in neue Saison

Straßenbahn-Museum geöffnet

Region (r/gg). Am Sonntag, 3. April, öffnet das Straßenbahn-Museum in Sehnde-Wehmingen wieder seine Tore für Menschen jeden Alters, die Freude an historischer Straßenbahn-Technik haben. Bis zum Reformationstag, am 31. Oktober, erwartet sie jeweils an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr alles, rund um den öffentlichen Personennahverkehr. Wer das Straßenbahn-Museum besuchen möchte, hat schon am ersten Öffnungstag die Gelegenheit, das Museumsgelände standesgemäß mit einem Oldtimerbus zu erreichen. Dieser startet um 10 Uhr am Messebahnhof in Laatzen, erreicht gegen 10.10 Uhr die Stadtbahnstation Messe-Ost und trifft gegen 10.30 Uhr in Wehmingen ein. Die Rückfahrt ist gegen 15.30 Uhr vorgesehen.
Eine echte Straßenbahn im Museumsgelände selber fahren zu dürfen, war in den letzten Jahren eine immer häufiger angefragte Attraktion. Schon am ersten Öffnungstag besteht daher diese Möglichkeit. Die weiteren Fahr-Termine werden dann zeitnah im Internet veröffentlicht.
Ab diesem Jahr wird Deutschlands vielfältigste Sammlung historischer Straßenbahnwagen durch die erstmalige Öffnung des neu errichteten Fernmeldemuseums bereichert. 
Für die Freunde der Modellbahnen gibt es ein ganz besonderes und einmaliges Highlight: Am 11. und 12. Juni ist die international bekannte Veranstaltung „Kleine Bahn ganz groß“ im Straßenbahn-Museum zu Gast. Seit 2003 ist diese Schau einmal jährlich, wenn auch stets an einem anderen Ort, zu sehen. Hier gibt es eine eigene Homepage: www.kleinebahnganzgross.de. In diesen nur schwer planbaren Zeiten verweist der Museumsverein bezüglich aller weiteren Sonderveranstaltungen, der Thementage sowie der Öffnungszeiten der H0-Modellbahn, auf seine Homepage: www.tram-museum.de sowie auf die Veröffentlichungen der einschlägigen Medien.
Das Team vom Bistro „Café Hohenfels“ freut sich mit weiterhin familienfreundlichen Preisen auf die Besucher. Der Verzehr von Speisen und Getränken ist nun im frisch renovierten Gastraum des Bistros wieder möglich.