Attraktive Tombolagewinne in Lehrte warten auf ihre Gewinner

Ganz wichtig war der Erfolg der Adventskalendertombola für die Finanzierung des Weihnachtsmarktes. Der MARKTSPIEGEL und die Lehrter Geschäftsleute ließen das Stadtmarketing dabei nicht im Stich – als Spender attraktiver Gewinne wie als Losverkäufer (2.v.l. „best labels“-Inhaberin Pia Wäsch). Im Hintergrund freut sich Stadtmarketingvorsitzender Udo Gallowski über diese Hilfe und das große Publikumsinteresse auch an der Tombola. (Foto: Walter Klinger)

Adventskalender-Preise beim Weihnachtsmarkt waren der Hit

LEHRTE (r/kl). Einen Publikumsansturm erlebte der diesjährige Lehrter Weihnachtsmarkt vor der romantischen Kulisse der Matthäuskirche am Markt. Gleiches galt für seine attraktive Adventskalendertombola vor den als Adventskalendertüren geschmückten Fenstern der Schule An der Masch. Allein der MARKTSPIEGEL hatte zum Ankauf von Einkaufsgutscheinen für Lehrter Geschäfte 1.300 Euro bereit gestellt, auch viele weitere Lehrter Einzelhändler und Gewerbetreibende spendeten. Der Verkauf der Lose trug zur Finanzierung des Weihnachtsmarktes bei.
Wie der Hauptgewinn, ein von der Sparkasse Hannover gespendeter Reisegutschein im Wert von 500 Euro, der auf die Losnummer 1146 fiel, haben zahlreiche Gewinner und Gewinnerinnen der insgesamt sieben öffentlichen Gewinnziehungen ihre Preise am Stand des Stadtmarketingvereins nicht abgeholt.
Nun haben sie noch bis zum 31. Dezember gegen Vorlage des Loses und ihres Ausweises bei Spielwaren Beckmann-Henschel im „Neuen Zentrum“ am Lehrter Bahnhof Gelegenheit dazu. Danach verfällt der Gewinnanspruch. Was schade wäre, denn so manche Bereicherung des Gabentisches ist unter den noch auf ihre Gewinner wartenden Preise.
Als Hauptgewinne stehen bei Spielwaren Beckmann-Henschel noch ein Gutschein für ein Daunenbett vom Bettenhaus Welge (Losnummer 1553) und eine Carrera-Autorennbahn von Spielwaren Beckmann-Henschel (Losnummer 29) bereit.
Weitere Gewinne noch abzuholende Gewinne sind:
– je ein Einkaufs- und Servicegutschein von Brillen-Förster (Losnummern 1256, 1361 und 1913),
– je ein Verzehrgutschein für Eisspezialitäten in Lehrter Eischafés (Losnummern 152, 1027 und 1862),
– je ein Einkaufsgutschein für den„Backposten“ Lehrte im Wert von 25 Euro (Losnummern 77, 363, 514, 601, 760, 920, 1013, 1081, 1399, 1569 und 1911),
– je eine Zwölferkarte für das Lehrter Hallen- und Freibad von der Bädergesellschaft (Losnummern 775 und 1118),
– je ein Gutschein für einen Friseurbesuch in Lehrte (Losnummern 1071 und 1976),
– je ein Eikaufsgutschein vom „Einkaufsparadies No. 5“ (Losnummern 1568 und 1733),
– ein MP3 Würfel (Losnummer 1000),
– ein Gutschein Autoteile Möllering (Losnummer 16),
– ein Überraschungspaket von „best labels“ (Losnummer 1235),
– ein Einkaufsgutschein von „best labels“ (Losnummer 1194),
– ein Einkaufsgutschein von der Goldschmiede Pfitzner (Losnummer 1802),
– ein Servicegutschein vom Opel-Autohaus Evels und von der Ohe (Losnummer 1504), und
– ein Einkaufsgutschein für den Hofladen des NöhrenHofes im Lehrter Dorf (Losnummer 1553).
BILDUNTERSCHRIFT:
Ganz wichtig war der Erfolg der Adventskalendertombola für die Finanzierung des Weihnachtsmarktes. Der MARKTSPIEGEL und die Lehrter Geschäftsleute ließen das Stadtmarketing dabei nicht im Stich – als Spender attraktiver Gewinne wie als Losverkäufer (2.v.l. „best labels“-Inhaberin Pia Wäsch). Im Hintergrund freut sich Stadtmarketingvorsitzender Udo Gallowski über diese Hilfe und das große Publikumsinteresse auch an der Tombola. Foto: Walter Klinger