Arbeitseinsatz für das Frühjahr

Teich in der Kieskuhle Wackerwinkel. (Foto: Nabu/Rose)

Nabu-Helfer arbeiten am Wackerwinkel

Burgdorf-Lehrte-Uetze (r/gg). Die Arbeitseinsätze zur Instandhaltung von Streuobstwiesen und Teichen sind jetzt unter der Regie des Nabu-Ortsverbands gelaufen. Zehn Helfer trafen sich an einem Teich in der Kieskuhle Wackerwinkel bei Uetze. Unter Einhaltung der Corona-Regeln wurde dort der Uferbereich des Teiches freigeschnitten. Das ist eine Arbeit, die etwa alle fünf Jahre erledigt wird. Äste und Zweige von Bäumen und Hecken wurden entfernt, damit Sonnenlicht das Wasser im Frühjahr aufwärmt. Dadurch kann sich der Laich, den die Amphibien in das Wasser ablegen, gut entwickeln. Auch zu viel Laubeintrag ist für das Gewässer nicht gut. Die geschnittenen Äste und Zweige wurden an den Seitenrändern aufgeschichtet und bieten dann gute Versteckmöglichkeiten für Tiere. Der Teich, an dem gearbeitet wurde, gehört nicht dem Verein; er zahlt 250 Euro Pacht pro Jahr dafür, die aber vom Besitzer regelmäßig wieder gespendet werden.