Anonym der Polizei gemeldet

Sehnde-Lehrte (r/gg). Zwei Verstöße gegen die Corona-Kontaktbeschränkung stellte die Polizei fest. Am Samstag um 2 Uhr lösten die Beamten an der Lehrter Straße in Sehnde nach einer gemeldeten Ruhestörung eine unererlaubte Zusammenkunft von sieben Personen aus unterschiedlichen Hausständen auf. Gegen drei Jugendliche und vier
Heranwachsende im Alter von 17 bis 19 Jahren wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.
Ein anonymer Hinweisgeber meldete der Polizei am Samstag um 19.26 Uhr eine private Feier in einer Wohnung am Ziegenbocksweg in Lehrte. Die Polizei stellte 15 Personen fest und leitete sieben Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Die Betroffenen mussten die Feier verlassen.