Am Sonntag schwärmen wieder die Sternsinger aus

In Hämelerwald seit 19 Jahren eine ökumenische Initiative: Die Aussendung der Sternsinger. (Foto: Archiv/Iris Habersack)

Ökumenische Aussendung in Hämelerwald

LEHRTE/HÄMELERWALD (r/kl). Am Sonntag, 2. Januar, ziehen vormittags die Sternsinger durch Hämelerwald und wünschen Gottes Segen für das Neue Jahr.
In den Häusern erzählen die Sternsinger in den Rollen der Heiligen Drei Könige von der Geburt Christi. Sie schreiben das Segenszeichen 20+C+M+B+11 an die Haustüren, wobei es sich nicht um die Anfangsbuchstaben von Caspar, Melchior und Balthasar handelt, sondern um die Abkürzung des lateinischen Segensspruches: Christus mansionem benedicat, auf deutsch: Christus segne diese Wohnung. Die Sternsinger erbitten eine Spende für Kinder in den Favelas Brasiliens.
Das Sternsingen wird seit 19 Jahren gemeinsam von der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde organisiert. 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene machen in diesem Jahr mit. Die Aktion beginnt mit einer Andacht im Martin-Luther-Haus am Sonntag, 2. Januar um 10.00 Uhr.