Am Blauen See soll es sauber sein

Mit gutem Beispiel voran gehen die Anlieger beim Müll-Sammeln und bitten um Mithilfe. (Foto: Pierre Bergau)

Weitere Müll-Sammelaktionen geplant, Helfer willkommen

LEHRTE (r/gg). Eine große Aktion für eine saubere Umwelt lief am Blauen See in privater Initiative von Claudia Chrobok-Schmidt. "Es ist einfach erschreckend, wie viel Müll manche Menschen in der Natur hinterlassen und damit Schaden anrichten", so ihre Beobachtung und Motivation, etwas zu ändern. Sie sagt: "Schon als wir Kinder waren, sind wir dort schwimmen gegangen, wie viele andere Lehrter wahrscheinlich auch. Das ist unsere Ruhe-Oase, dank der Duldung des Angelvereins, der dort Standortrecht hat."
Um die Sommertage dort verbringen und genießen zu können, verabredete sich Claudia Chrobok-Schmidt mit Freunden, um den Müll andere Leute einzusammeln - mit Erfolg. Auf einer Strecke von 300 Metern wurden vier Mülltüten gefüllt. Weitere Müll-Sammelaktionen sollen folgen, freiwillige Helfer sind willkommen. "Uns geht es um die Natur und um den Umweltschutz. Denn der fängt klein und immer erstmal vor der Haustür an", sagt Claudia Chrobok-Schmidt. Wer helfen möchte, findet eine entsprechende facebook-Gruppe oder meldet sich telefonisch unter der Nummer 01578 92 05 239.