Aktion wärmt die Gemüter

Präsentiert werden die von den Lehrtern an das Rosemarie-Nieschlag-Haus gesendeten Grüße. (Foto: Udo Gallowski)

Grüße kommen im Rosemarie-Nieschlag-Haus an

LEHRTE (r/gg). Zur Aktion „Bleiben Sie mit uns in Kontakt“ hatten Initiatoren im Rosemarie-Nieschlag-Haus eingeladen. Bewohner sollten in Zeiten des Besuchsverbots Zeichen der Gemeinschaft erhalten. "Es kamen bisher sehr viele Ostergrüße und Wünsche zusammen", so die Nachricht von Udo Gallowski, in Vertretung der Mitarbeiter. Kinder, Jugendliche, Angehörige, Senioren, ganze Organisationen wie beispielsweise die Jugendfeuerwehr Lehrte oder der Sozialverband sowie Freunde des Hauses hätten Briefe, Bilder in verschiedenen Techniken, Bastelarbeiten, Gedichte, Grußkarten und vieles mehr im Rosemarie-Nieschlag-Haus an der Iltener Straße 21 abgegebn. Die Arbeiten wurden an der Tür von Sabine Elges und Sabine Licht in Empfang genommen und dann an zwei Ausstellungswänden im Eingangsbereich befestigt. "So können sich die Bewohner und Mitarbeiter des Hauses daran erfreuen. Denen, die nicht mobil sind, werden die Briefe aber auch vorgelesen und Bilder gezeigt. Toll, dass so zahlreich an uns gedacht wird“, so Sabine Licht vom Begleitenden Dienst. Aber auch Spenden in Form von Blumengrüßen, Süßigkeiten, Mundschütze und Karten wurden dem Haus überreicht. Die Aktion dauert zunächst noch bis zum 20. April.