Ahltener Musikanten haben viel vor

Der Vereinsvorstand der Ahltener Musikanten (hinten, von links): Dirk Blomberg, Martin Grove, Ilmo Maaß, Dirk Lauenstein, Martin Hartmann, Olaf Fanselow; Ruth Böhme (vorne von links), Ines Ahrens und Inga Lauenstein. (Foto: Ahltener Musikanten)

Vorstand gewählt, Mitgliederzahl gestiegen

AHLTEN (r/gg). Die Versammlung der Ahltener Musikanten mit 80 Teilnehmern hat den Vereinsvorstand bestimmt. Wiedergewählt wurde der bisherige Vorsitzende, Dirk Lauenstein. Er freute sich über die Teilnahme von Ida Ahrens. Sie ist das jüngste Mitglied der Musikanten und erst wenige Wochen alt. Ihre Eltern Teresa und Felix Ahrens machten sich und der Versammlung das Vergnügen, ihre jüngste Tochter den anderen Mitgliedern vorzustellen. Dass nennt man wohl Vereinsbindung.
Im Rahmen seines Jahresberichtes konnte der Vorsitzende dann auch mit Stolz auf die Mitgliederentwicklung in den letzten drei Jahren hinweisen. Mit über 350 Mitgliedern sind die Ahltener Musikanten einer der größeren Vereine in Ahlten. „Diese positive Entwicklung und der spürbare Rückenwind mit dem der neue Vorstand gewählt wurde, bestärkt den Verein für die Zukunft“, sagte Dirk Lauenstein. Sein Stellvertreter Martin Grove, Kassiererin Inga Lauenstein, Musikalischer Leiter Martin Hartmann, Veranstlatungswart Olaf Fanselow, Beisitzerin Ruth Boehme und Beispitzer Dirk Blomberg wurden wiedergewählt. Neu im Vorstand sind Ines Ahrens als Jugendleiterin und Ilmo Maaß als Pressesprecher.
Ortsbürgermeisterin Heike Koehler bedankte sich bei den Musikanten in ihren Grußworten für das kulturelle Wirken in und um Ahlten, aber auch über die Landesgrenzen hinaus, denn alle zwei Jahre gehen die Ahltener Musikanten auf große Konzertfahrt. Dieses Jahr geht die Fahrt nach Freiburg in den Schwarzwald, verbunden mit Abstechern in das französische Colmar und der Stadt Basel im Dreiländereck. „Als fester Bestandteil der dörflichen Traditionen gehören die Ahltener Musikanten seit Jahrzehnten zum positiven Erscheinungsbild von Ahlten und darauf wäre sehr stolz“, so Heike Koehler.
Die positive Mitgliederentwicklung kommt allerdings nicht von ungefähr. Mit Aktionen wie „Schnupperabende für Jung und Alt“, Beteiligung an der Ferien-Card-Aktion der Stadt Lehrte und Unternehmungen, wie Ausflügen zu besonderen Attraktionen, bieten die Musikanten mehr als man das von einem Musikverein erwarten würde. Dabei spielt allerdings die Gemeinnützigkeit des Vereins die wichtigste Rolle. Dirk Lauenstein bedankte sich daher bei den fördernden Mitgliedern für ihre finanzielle Unterstützung des Vereins. Er betonte, dass durch die Mitgliedsbeiträge die Ausbildungskosten so gestaltet werden können, dass auch Kinder und Jugendliche, aus finanziell schwächeren Familien, eine Chance erhalten ein Instrument zu erlernen.
Wer sich von dem musikalischen Wirken der Ahltener Musikanten ein eigenes Bild machen möchte, hat dazu am 23. März Gelegenheit. Zusammen mit dem Shantychor der Bäckerinnung Hannover „Die Störte-Bäckers“, findet das diesjährige Jahreskonzert in der Aula der Grundschule Ahlten statt. Unter dem Motto „Das maritime Konzert“ wird der „Konzertdampfer“ der beiden musikalischen Vereinigungen um 19.30 Uhr ablegen. Eintrittskarten gibt es in der Volksbank in Ahlten, Blütenzauber (Beate Möller), Spielzeugwelt Ahlten (Karsten Poschadel) sowie beim Vorsitzenden Dirk Lauenstein.