Ängste und Panikattacken

Selbsthilfegruppe soll entstehen

Lehrte (r/gg). Angststörungen, mit und ohne Panikattacke, gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen in Deutschland. Während der Corona-Pandemie stieg die Zahl der Betroffenen deutlich an. Dennoch wird selten darüber gesprochen. Um dies zu ändern und um in einen Mut machenden Austausch zu gelangen, werden in Lehrte und Umgebung Betroffene für die Gründung einer Selbsthilfegruppe gesucht. Ein Ziel der Selbsthilfegruppe ist, mehr Stabilität im Alltag zu erreichen. Interessierte können sich gerne bei der der KIBIS Außenstelle Lehrte oder KIBIS Hannover melden.
Montags ist die Außenstelle Lehrte an der Goethestraße 12 zwischen 10 und 12 Uhr unter Telefon 05132 817 05 69 erreichbar. Alternativ ist Kibis in Hannover montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 12 und von 13 bis 16 Uhr sowie mittwochs zwischen 16 und 19 Uhr unter Telefon 0511 66 65 67 zu erreichen.