Änderung am Parkplatz

Am Rathaus dürfen nur Verwaltungsmitarbeiter mit entsprechendem Ausweis parken. (Foto: Stadt Lehrte)

Umbau hinter dem Rathaus

Lehrte (r/gg). Informationen zu den am Parkplatz hinter dem Rathaus geschaffenen Veränderungen gibt es jetzt seitens der Stadtverwaltung. Demnach sei der Umbau notwendig gewesen, weil Autofahrer den Bereich als Verbindungsstrecke Garten- und Bahnhofstraße genutzt hätten, was nicht erwünscht gewesen sei. Zudem hätten Bahn-Nutzer den Parkplatz genutzt und so die Nutzung der Rathaus-Mitarbeiter eingeschränkt.
"Der Bau- und Verkehrsplanungsausschuss hat sich am 20.01.2020 eingehend mit dieser Thematik in einer öffentlichen Sitzung befasst und die Neuorganisation des Außenraums am Rathaus empfohlen. Dieser Empfehlung ist der zuständige Verwaltungsausschuss gefolgt", so die Mitteilung der Stadtverwaltung. Insbesondere durch die neue Nutzergruppe des angrenzenden Kindergartens sei eine Umgestaltung und Umnutzung des Parkplatzes notwendig geworden. Um zusätzliche Auto- und Fahrradstellplätze sowie eine Verkehrsberuhigung im Bereich des Kita-Eingangs zu schaffen, sei der Durchfahrtsverkehr jetzt mittels Poller dauerhaft unterbrochen und ein ausgewiesenen Fußweg für den Bring- und Abholverkehr der Kinder installiert worden.
Der westliche Parkplatz, Zufahrt Gartenstraße, steht von Montag bis Freitag in der Zeit von 6 bis 15 Uhr nur noch den Mitarbeitern der Stadtverwaltung zur Verfügung. Nach einer kurzen Erprobungsphase werde bei Falschnutzung Verwarngeld erhoben.