Abschied von der Schule war zugleich ein Abschied der Schule

Am Rande der Veranstaltung bedankten sich zahlreiche Schüler auf sehr unterschiedliche Weise bei ihren Lehrern: Hier überreichen (v.l.) Pascal Werner, Yannic Knabenschuh und Manuel Burk ein Präsent an Lehrer Sascha du Carrois. (Foto: BBS/Daniela Rosendahl)

Berufliches Gymnasium Lehrte zieht im Sommer nach Burgdorf

LEHRTE/ALTKREIS BURGDORF (r/kl). Die Abiturentlassungsfeier des Fachgymnasiums für Wirtschaft und Technik Lehrte begann traditionell und doch sehr modern: 122 erfolgreiche Abiturienten erwarteten mit Spannung ihren großen Auftritt und zogen mit einem rhythmischen Einmarsch in den Saal des Veranstaltungszentrums Burgdorf ein.
Die Veranstaltung begann mit einem offiziellen Teil mit Grußworten und Reden unter anderen von der Lehrter Bürgermeisterin Jutta Voß, die zum Umzug des Beruflichen Gymnasiums betonte, dass dieser Abiball von Wehmut begleitet sei, da das Gymnasium zum Sommer nach Burgdorf wechsele.
Schulleiter Gerhard Klaus gratulierte zum Bestehen der Reifeprüfung und unterstrich die Bedeutung dieser Qualifikation: „Das Abitur ist der höchste schulische Abschluss, den wir zu vergeben haben“ und gab zur Berufswahl folgenden Tipp: „Statt auf rettende Engel zu warten, sollten Sie auf Menschen vertrauen, die Ihnen helfen, die eigenen Flügel zu nutzen!“.
Durch den Abend, der vollständig von einem Team Abiturienten geplant war, führten mit Witz und Charme die Abiturienten Jeannine Claes und Nils Al-Alawi. Die Worte der Schüler an die Gäste wurden von Malte Lammert und Fabian Bernd gesprochen, die den Abschied mit den Begrüßungsworten des Leiters des Gymnasiums, Karl-Wilhelm Meyer zur „Einschulung“ vor drei Jahren beendeten: „Ein Abschied beutet immer auch einen Anfang. Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…!“. Nach der Ausgabe der Zeugnisse wurden noch die Besten Abiturienten geehrt: Sebastian Schmidt, Tim Pielmann, Florian Gundermann und mit dem Notendurchschnitt von 1,0 Malte Lammert erhielten jeweils ein Präsent überreicht.
Anschließend feierten die Abiturienten mit Eltern, Angehörigen, Freunden und Lehrern ihren Abiturball zu fetziger Musik der Band „Fascination Music“, der erst in den frühen Morgenstunden endete.
Die 82 AbiturientInnen des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft:
Nils Al-Alawi, Jennifer Bedrunka, Fabian Berndt, Burgdorf, Marilena, Mesut Dasci, Sarah Drost, Felix Gärtner, Christin Giesemann, Melinda Hammer, Fabian Hentschel, Celina Hermandez-Hermandez, Hong Nhung Hoang, Denise Hoins, Josephine Jegella, Tobias Kadatz, Stephanie Krone, Philip Kunz, Jonas Ladewig, David Leblanc, Sina Leider, Nina Mattfeldt, Isabelle Meyer, Katharina Meyer, Philip Meyer, Mario Misiulewicz, Fenja Niketeas, Viola Nold, Alev Palavan, Pascal Pepel, Miriam Peters, Melina Rattey-Klinke, Kevin Reck, Daniel Recker, Timo Rohden, Kim Alina Schmidt, Sebastian Schmidt, Anne Somnitz, Maximilian Veit, Lea Rebecca Weinert, (alle aus Lehrte); Marvin Bürger, Sina Gratzke, Marvin Hoppe, Carsten Köster, Jan-Niklas Rüther, Sven Sutter (alle aus Sehnde); Yvonne Buck, Zaman Ciner, Jeannine Claes, Kay-Bastian Hein, Alena Horstmann, Dascha Jastrebow, Kim Chantal Lielischkies, Anastasia Neitzel, Phuong Linh Nguyen, Milena Schlicht, Fitore Shabani, Melanie Sülwold, Etienne Tschorn (alle aus Burgdorf); Anna Dämmer, Torben Fricke, Franziska Gille-Ludwigh, Anna-Katharin Klaus, Malte Lammert, Marius Maronde, Robin Melzer, Vincent Mohwinkel, Ngoc-Anh Nguyen, Sina Pern, Torben Pfeifer, Duc Nam Tran, Robin Walz, Benedict Zärtner (alle aus Uetze); Florian Gundermann, Marina Riediger, Nils Wöhler (alle aus Burgwedel); Alisa Borsch, Sokorei Omar (beide aus Isernhagen); Felix Dörr (Celle); Yannick Judel (Hannover), Christhian Klaasen (Hohenhameln).
Die 40 AbiturientInnen am Beruflichen Gymnasium Technik:
Lars Behrens, Leonard Brandt, Adrian Gratza, Kübra Gültekin, Nils Hiddessen, Linda Svenja Hoffmann, Rolf Knöpke, Paul Kretz, Karsten Kurzer, Markus Mundt, Justus Nieschlag, Patrick Ross, Kevin Schiborr, Florian Schröder, Marius Spangenberg, Leonard Wilke (alles aus Lehrte); Tobias Gernat, Fabian Laurinat, Domenic Paß (alle aus Sehnde); Matthäus Antowski, Manuel Burk, Jaqueline Dank, Philipp Freiheit, Yannic Knabenschuh, Kristin Kuckuck, Dieter-Janick Schmudlach, (alle aus Burgdorf); Marco Brehm, Lars-Eike Gradtke, Robin Grantz, Christoph Schlüterbusch, Lukas Wehrenberg (alle aus Uetze); Tim Pielmann und Tilo Staat (beide aus Burgwedel); Robin Aljets (Hannover), Anthony Brandt (Barsinghausen), Kim Garrit Bürger (Hemmingen), Adrian Eichstädt (Nienhagen), Julian Schell (Laatzen) und Pascal Werner (Wendeburg).