Abschied in der Matthäuskirche

Ende der Ausbildung in der Matthäusgemeinde (von links): Benjamin Peyk, Gesa Steingräber-Broder, Sven-Oliver Salzer. (Foto: A. Wilkening)

Benjamin Peyk bleibt im Kirchenkreis

Lehrte (r/gg). Vor gut acht Monaten kam Benjamin Peyk in die Matthäuskirchengemeinde zur Ausbildung, jetzt ist die Ausbildung beendet, und er darf sich Pastor nennen. Im Gottesdienst am 21. Februar wurde er in der Matthäuskirche mit Dank und leichter Wehmut durch seine Mentorin Pastorin Gesa Steingräber-Broder verabschiedet. Für den Kirchenvorstand und die Mitarbeiter überreichte Diakon Sven-Oliver Salzer einen Präsentkorb, auch mit Lehrter Spezialitäten. Pastor Benjamin Peyk ist derzeit bis Ende Juni von der Landeskirche zur Mitarbeit im Kirchenkreis Burgdorf beauftragt. Superintendentin Sabine Preuschoff wird ihn vornehmlich in Arpke einsetzen, weil die dortige Pastorin aufgrund einer dreimonatigen Studienzeit zu vertreten ist. Danach geht es für Benjamin Peyk in die erste eigene Pfarrstelle.