48-Jähriger stirbt nach Unfall

Kolshorn (r/gg). Der Verkehrsunfalldienst Hannover teilt mit, dass der im Juni bei einem Unfall in Lehrte lebensgefährlich verletzte 48-Jährige am Mittwoch gestorben ist. Wie berichtet, waren am Dienstag, 23. Juni, gegen 16.10 Uhr auf der Aligser Dorfstraße zwischen den Ortschaften Kolshorn und Aligse zwei Pkw kollidiert. Ein anderer Autofahrer war mit seinem Mercedes X250D nahezu ungebremst auf eine Kreuzung gefahren, wo er mit dem vorfahrtsberechtigten Ford C-Max des 48-Jährigen kollidierte. Der Mann kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in das Krankenhaus. Der zweite Autofahrer und seine 23 Jahre alte Beifahrerin wurden bei der Kollision leicht verletzt.