16-Jähriger tödlich verletzt

Arbeitsunfall in Metallbaufirma

LEHRTE (r/gg). Ein 16 Jahre alter Mitarbeiter einer Metallbaufirma an der Straße Im Tiefenbruch ist am Dienstag in eine Maschine geraten und dabei tödlich verletzt worden.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand des Kriminaldauerdienstes Hannover war der junge Mann aus Seelze gegen 13.30 Uhr bei Arbeiten an einem sogenannten Schneckenförderer eines Pelletofens in diesen geraten. Dabei wurde er mit seinen Beinen in der Maschine eingeklemmt und tödlich verletzt. Derzeit liegen den Beamten keine Hinweise für ein Fremdverschulden vor. Zusätzlich zu den polizeilichen Ermittlungen hat auch das Gewerbeaufsichtsamt Untersuchungen des Vorfalls aufgenommen