1. Ahltener Gesundheitstag gut besucht

Susanne Rüggeberg hielt einen der Vorträge vor zahlreichen interessierten Besuchern.

Vorträge und Infostände im und um das Schützenheim

VON DANA NOLL

AHLTEN/LEHRTE. „Wir sind sehr zufrieden“, resümierte Susanne Rüggeberg, Inhaberin der Löwen-Apotheke Ahlten sowie der Engel-Apotheke Lehrte, die neben der Schützengesellschaft für die Organisation des Gesundheitstages zuständig war. Dieser fand am vergangenen Samstag erstmalig in Ahlten statt. Besonders am Nachmittag fanden viele Interessierte trotz des Regenwetters den Weg ins Schützenheim Im Wiesengrund. Hier hielten zahlreiche Partner Informationen an ihren Ständen bereit und standen den überwiegend älteren Gästen mit Rat und Tat zur Seite.
Bei Heitmann Optik wurden die Besucher nicht nur rund ums Sehen beraten, sondern es wurden auch zeitgemäße Möglichkeiten aufgezeigt, die Augengesundheit zu stärken und die Augenoptik 4.0 für sich persönlich zu nutzen.
Dass Mobilitätshilfen mehr als nur der allseits bekannte Rollstuhl oder Rollator sind, zeigt die Firma RUSSKA/Ludwig Bertram GmbH. Sie verblüffte zum Beispiel mit dem Atto, einem bequemen Mobilitätsroller, der sich im Handumdrehen zu einem Koffer verwandeln lässt, der sogar bei Reisen mit dem Flugzeug seinen Platz findet.
Ums Wohnen im Alter ging es bei den Experten, die wohl die kürzeste Anreise hatten. Das Seniorenpflegeheim Im Wiesengrund befindet sich vis-á-vis zum Schützenheim und informierte die Besucher über ihre Einrichtung.
Gezeigt wurden weiterhin moderne Blutdruckmessgeräte, innovative Inhalationssysteme, medizinische Geräte rund um Mutter und Kind sowie Kompressionsstrümpfe, die nicht immer nur farblos sein müssen.
Für das leibliche Wohl war mit einem großen Kaffeetafel, gesunden Smoothis, gesponsert von Heitmann Optik anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Löwen-Apotheke Ahlten sowie Herzhaftem vom Grill bestens gesorgt.
Höhepunkte waren die Vorträge, die um 14 Uhr mit Gastgeberin Susanne Rüggeberg zum Thema „Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln“, starteten. „Ich möchte über den Umgang mit Tabletten aufklären. Viele wissen nicht, welchen Einfluss unsere Ernährung auf die Einnahme von Medikamenten hat“, so die Apothekeninhaberin.
Auch die Vorträge zu „Leistungen der Pflegekasse– 40 Euro Pauschale für Pflegehilfsmittel“, „Aktuelle Tablettendispenser/Dosetten-Wie bewahre ich meine Tabletten sicher in der 7 Tage-Box auf?“, „Das Auge verändert sich - Augenoptik 4.0 (Heitmann Optik) sowie „Vom Gummistrumpf zum modernen Mode- Strumpf-Der Kompressionsstrumpf, was er kann und wer ihn braucht“, fanden zahlreiche Zuhörer.