Alexander Weber erfolgreich
Rückblick auf das Schwimmfest

Lehrte (r/gg). Beim 40. Sommerschwimmfest der SG Lehrte/Sehnde (Lehrter SV/TV Eintracht Sehnde) konnten die Teilnehmer aus 21 Vereinen mit 1.220 Meldungen nach langer Durststrecke endlich einmal wieder die Schönheiten der Sportart auf breiter Front genießen. Die Veranstaltung kommt seit 1983 jährlich im Lehrter Freibad zur Austragung und musste lediglich 2020 Corona bedingt entfallen.
Hatte die Traditionsveranstaltung vor Jahresfrist mangels sportlicher Alternativen vor allem bundesweit Anklang gefunden, konnten sich die wettkampferfahrenen Macher des Altkreisvertreters bei besten äußeren Bedingungen diesmal vor Zuspruch aus der Region kaum retten. „Es war schön, dass das Bad endlich mal wieder voll war“, sagte nicht nur Helfer Simon Stüwe, der im Anschluss seinerseits zum dritten Saisonspiel der Lehrter Wasserballer in Becken stieg.
Mit 125 Starts konnte auch der Gastgeber sein größtes Aufgebot seit langen Jahren ins Becken schicken, was vor allem mit einer Vielzahl von Aktiven im Nachwuchsbereich sichtbar wurde. In der Erwachsenenklasse konnte sich Alexander Weber bei sechs Starts drei Siege holen, darunter 2:19,72 Minuten über die 200 Meter Freistil. Tags zuvor hatte der 18-Jährige noch am Wasserstadt-Triathlon in Hannover teilgenommen.
Bei den vielfach stark besetzten Altersklassenentscheidungen holte sich in der B-Jugend (Jahrgänge 2007/2008) die noch zu den jüngeren Aktiven zählende Sofie Lorenz über die 100 Meter Freistil in 1:09,48 Minuten Bronze, gleiches gelang ihr in 33:56 Sekunden über die 50 Meter Schmetterling. Ebenfalls zwei dritte Plätze gab es für den gleichaltrigen Konstantin Keller über die 100 Meter Brust (1:27,43) und 100 Meter Freistil (1:10,72). Silber holte sich in der Jugend A (2005/2006) Marten Baxmann mit 1:06,50 Minuten über die 100 Meter Freistil, Dritter wurde Levi Pankalla (2013/2014) über die 50 Meter Brust der Jugend E (2013/2014) in 58,15 Sekunden.
Sportlich attraktiv wurde die Veranstaltung auch wieder durch das umfangreiche Programm, das ebenso Wettbewerbe für die Masters-Schwimmer ab 20 Jahren bot: Hier trugen sich Herbert Müller, LSV-Abteilungsleiter Heinrich Tann höchstpersönlich (je 2) und Hanna Denecke in die Siegerliste des Altkreisvertreters ein - so der Bericht von Wolfgang Philipps.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.