Konzert am Sonntag, 3. Juli
Zehn Cellisten auf Gut Adolphshof

"I Cellisti Appassionati" aus Hildesheim.

Hämelerwald (r/gg). Zu einem der beliebtesten Konzerte auf Gut Adolphshofin Lehrte-Hämelerwaldd lädt die Sozialtherapie für Sonntag, 3.Juli, um 11.30 Uhr ein. "I Cellisti Appassionati" aus Hildesheim ist ein Cello- Ensemble aus Profi- und Laienmusikern. Der Name bedeutet „leidenschaftliche Cellisten“ und ist Programm. Gegründet hat das Ensemble Anfang 1998 Musiklehrer Matthias Wallmann, der die Gruppe seit Jahren zu regelmäßigen Übungsworkshops zusammenholt. Die Besetzung variiert zwischen zehn und fünfzehn Musikern.
Diese seltene instrumentale Besetzung versucht den beachtlichen Farbenreichtum des Violoncellos zu zeigen. Im Tonumfang entspricht es normalerweise den menschlichen Chorstimmen. Darüber hinaus sind Klangzaubereien möglich, die an Gitarren und Flötenklänge erinnern, von der Kontrabass- bis zur höchsten Geigenlage. In der Musikliteratur gibt es kaum Kompositionen für reine Cello-Besetzung, aber Matthias Wallmann überrascht jedes Jahr mit Bearbeitungen bekannter Stücke.
Seit 20 Jahren sind die leidenschaftlichen Cellisten auf Gut Adolphshof zu Gast. Das Konzert auf dem Adolphshof hat für das Ensemble einen besonderen Stellenwert. Die freundliche Atmosphäre und hohe Konzentration beim Zuhören begeistert die Musiker jedes Mal aufs Neue.
Zehn Musiker werden am 3. Juli ein abwechslungsreiches Programm mit Kompositionen von Bach, Vivaldi, Fauré, Schostakowitsch, Joplin und weitere vorstellen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.