Besuchen Sie die Marktspiegel-Geschäftstelle: Marktstraße 16, 31303 Burgdorf • Telefon (0 51 36) 89 94-0
Öffnungszeiten: Mo. 12:00–18:00 • Di. 10:00–16:00 • Mi. 12:00–18:00 • Do. 10:00–16:00 • Fr. 12:00–18:00

Vermeintliche Leckage überprüft

Lehrte (r/gg). Der ABC Zug der Region Hannover Ost, bestehend aus Einsatzkräften der Ortsfeuerwehren aus dem Stadtgebiet Lehrte, Sehnde und Uetze wurde am Freitagabend voriger Woche gegen 22 Uhr auf das Megahub-Gelände alarmiert. Der Meldung nach hatte es eine Leckage eines Tankwagens gegeben, der mit einem brennbaren und gesundheitsschädlichen Stoff beladen war. Die Einsatzkräfte vor Ort bestätigten den Sachverhalt. Eine geringe Mengen einer Flüssigkeit tropften vom gemeldeten Tankwagen. Ein eingesetzter Trupp ging zur Erkundung vor und konnte mittels Wassernachweispaste schnell den Anfangsverdacht der routinierten Einsatzkräfte bestätigen: Die tropfende Flüssigkeit war lediglich Wasser.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Lehrte, Hämelerwald, Immensen, Steinwedel, Arpke und Sievershausen, sowie Einsatzkräfte der Feuerwehren Bilm, Ilten, Hülptingsen sowie Höver und Hänigsen mit insgesamt rund 19 Fahrzeugen und 90 Einsatzkräften, sowie der Rettungsdienst, die Polizei und der Notfallmanager der Deutschen Bahn.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.