Trickdieb sitzt in Haft

LEHRTE (r/gg). Polizeibeamte der Ermittlungsgruppe "Trick" haben zusammen mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim umfangreiche Ermittlungen gegen einen 38-jährigen Lehrter und weitere Mittäter, 21 und 27 Jahre alt, wegen banden- und gewerbsmäßigen Diebstahls geführt. Am Donnerstag voriger Woche ist der Hauptverdächtige in Laatzen von Einsatzkräften der Polizeidirektion Hannover festgenommen worden. Der Lehrter hatte mit seinen Komplizen in der Region Hannover, vorrangig im Raum Lehrte, mehrere Dienstleistungen und Handwerkertätigkeiten angeboten. Die Leistungen umfassten Gartenpflege, Hochdruckreinigerarbeiten sowie Wasserwerker- und Schornsteinfegerleistungen. Durch diese vermeintlichen Arbeiten gelangten die Täter in die Wohnobjekte der Senioren und konnten dort in mehreren Fällen häufig Bargeld und Wertgegenstände aus den Räumlichkeiten entwenden. Nach knapp einem Monat Ermittlungsarbeit schlugen Fahnder am vergangenen Donnerstag zu und nahmen den 38-Jährigen an der Hildesheimer Straße in Laatzen fest. Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen bei ihm und seinen Komplizen fanden die Ermittler umfangreiches Beweismaterial wie Handy, Tatmittel, Tatkleidung sowie zwei Hiebwaffen vor und stellten es sicher. Darüber hinaus beschlagnahmten die Beamten zudem noch zwei Fahrzeuge. Ein Richter des Amtsgerichts Hildesheim erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 38-Jährigen. Seine Komplizen wurden vorerst auf freien Fuß gesetzt. Die Auswertung des Materials sowie die weiteren Ermittlungen dauern aktuell an.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.