Mit 3,14 Promille im Grünstreifen

Arpke (r/gg). Am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, beobachtete ein Zeuge, ein 34-Jähriger aus Lehrte, wie sich ein Seat-Fahrer auf der Schwüblingser Straße an einer Supermarkt-Zufahrt im Grünstreifen festfuhr. Nachdem er Hilfe geleistet hatte, bemerkte er die unsichere Fahrweise und folgte dem Fahrer bis auf den Supermarkt-Platz. Dort stellte er Alkoholgeruch fest und alarmierte die Polizei. Bei der folgenden polizeilichen Atemalkoholmessung wurde ein Wert von 3,14 Promille festgestellt. Dem Beschuldigten, ein 61-jährigen Lehrter, wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Er muss sich nun unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung strafrechtlich verantworten.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.