Gefahr für Kaninchen abgewendet

Löschen unter Atemschutz.
  • Löschen unter Atemschutz.
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr Lehrte
  • hochgeladen von Gabriele Gosewisch

Immensen (r/gg). Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Lehrte und Immensen wurden am Donnerstagmorgen alarmiert. Eine Spaziergängerin hatte unweit des Angelteichs zwischen Immensen und Lehrte eine starke Rauchentwicklung aus einem Haufen mit Gartenabfällen bemerkt. Das entsprechende Feuer breitete sich aus und drohte, auf die direkt daneben gelagerten Kaninchen-Ställe überzugreifen. Neun Einsatzkräften löschten umgehend. Das schnelle Eingreifen wendete die Gefahr für die Kaninchen ab. Der Haufen wurde gelöscht, auseinandergezogen und unter Hinzunahme der Wärmebildkamera kontrolliert, so dass hiervon keine weitere Gefahr mehr ausgehen konnte - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Benjamin Rüger.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.