Besuchen Sie die Marktspiegel-Geschäftstelle: Marktstraße 16, 31303 Burgdorf • Telefon (0 51 36) 89 94-0
Öffnungszeiten: Mo. 12:00–18:00 • Di. 10:00–16:00 • Mi. 12:00–18:00 • Do. 10:00–16:00 • Fr. 12:00–18:00

Endrunde in der Bundesliga

Lehrte (r/gg). "Saison eins nach Corona. Die lange Pause hat auch bei den stärksten Frauen-Mannschaften aus ganz Deutschland seine Spuren hinterlassen", schreibt Gia Bao Thieu vom Schachklub Lehrte. Die Saison war geprägt von Spielverlegungen und -ausfällen. Die Mannschaft aus Bad Kissingen musste sich sogar frühzeitig komplett vom Spielbetrieb zurückziehen und stand damit lange als erster Absteiger fest. Dennoch konnten bisher sechs von elf Spieltagen gespielt werden. Abgesehen vom Rückzug der Bad Kissinger gibt es keine Überraschungen in der Tabelle: OSG Baden-Baden und SF Deizisau führen die Tabelle mit Abstand an, während sich SV Weißblau Allianz Leipzig, SG 1871 Löberitz und der SK Lehrte sich am unteren Ende befinden.
Von Mittwoch, 25., bis Sonntag, 29. Mai, werden die verbleibenden fünf Spieltage als zentrale Endrunde im Lehrter Kurt-Hirschfeld-Forum vom Schachklub Lehrte ausgetragen, der dabei vom Lehrter IT-Unternehmen Comitec GmbH unterstützt wird. Die 66 besten Frauen aus ganz Europa werden in Lehrte um die Meisterschaft oder den bitteren Abstieg kämpfen. Die Lehrter Frauen um WIM (Women International Master) Fiona Sieber, WIM Katharina Newrkla, WFM (Women FIDE Master) Elisabeth Hapala, Stefanie Düssler, Nicole Manusina und Marine Zschischang müssen nochmal alles geben, um noch die letzte Chance auf den Klassenerhalt zu nutzen.
Zuschauer können die Partien live im Kurt-Hirschfeld-Forum oder im Internet unter sk-lehrte.de verfolgen.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.