Neufestlegung für Windenergie

Lehrte (r/gg). Mit drei Informations- und Diskussionsforen in Lehrte, Neustadt und Wennigsen begleitet die Regionsverwaltung das öffentliche Beteiligungsverfahren zur Neufestlegung der Windenergienutzung im Regionalen Raumordnungsprogramm (RROP). Ab Donnerstag, 12. Mai, können die Planungsunterlagen im Bürgerbüro der Region Hannover, Hildesheimer Straße 20, und online www.regionalplanung-hannover.de eingesehen werden. Stellungnahmen zum Entwurf sind dann bis zum 22. Juli möglich.
„Nachdem das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht im März 2019 die im RROP getroffenen und politisch beschlossenen Festlegungen zur Steuerung der Windenergienutzung für unwirksam erklärt hatte, waren wir gefordert, eine Neuplanung vorzunehmen“, erläutert die Dezernentin für Umwelt, Planung und Bauen der Region Hannover, Christine Karasch. Rund 2.600 Hektar Fläche – 1,1 Prozent der Regionsfläche – sollen als sogenannte Vorranggebiete Windenergienutzung festgelegt werden, also Flächen, auf denen die Windenergieproduktion möglich ist. Weitere 1.700 Hektar (0,8 Prozent) sollen den Status von „Vorbehaltsgebieten“ erhalten, in denen insbesondere ältere Anlagen durch Windenergieanlagen der neuesten Generation mit bis zu 4 Megawatt  Leistung ersetzt werden könnten.
„Die Beteiligung und Information der Öffentlichkeit gehen in diesem Verfahren über den gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen hinaus“, so die Dezernentin: „Mit den drei Veranstaltungen wollen wir interessierten Bürgern die mit der Änderung des RROP verbundenen Neu-Festlegungen zur Windenergienutzung erläutern, Möglichkeiten und Grenzen der Planung auf regionaler Ebene vermitteln und aufzeigen, wie dazu Stellung genommen werden kann.“ Zudem wird die Klimaschutzagentur Region Hannover die aktuell von Bundeswirtschafts- und Bundesumweltministerium angekündigten Gesetzesänderungen zur Erhöhung der Ausbaumenge Windenergie vorstellen.
Die Informationsveranstaltungen zur Windenergie-Neuplanung im RROP finden statt am:
Lehrte - Dienstag, 17. Mai, 17.30 bis 20 Uhr, im Median Hotel, Seminarraum, Zum Blauen See 3.
Wennigsen - Mittwoch, 18. Mai, von 17.30 bis 20 Uhr, im
Dorfgemeinschaftshaus Bredenbeck, Bredenbecker Scheune an der Wennigser Straße 15
Neustadt - Dienstag, 24. Mai, von 17.30 bis 20 Uhr, im Schloss Landestrost, Großer Saal

Schlossstraße 1.
Um Anmeldung über das Funktionspostfach der Regionalplanung (regionalplanung@region-hannover.de) wird gebeten. Stellungnahmen können bis zum 22. Juli abgegeben werden. Entweder online auf der Online-Beteiligungsplattform, per E-Mail an regionalplanung@region-hannover.de oder per Schreiben an Region Hannover, Team Regionalplanung, Hildesheimer Straße 20, 30169 Hannover sowie zur Niederschrift.
Die vorgesehene Neu-Festlegung der Windenergienutzung in der Region Hannover erfolgt ohne die sogenannte Ausschlusswirkung. „Die Nutzung weiterer Flächen außerhalb der festgesetzten Standorte ist damit grundsätzlich möglich, sofern nicht öffentliche Interessen wie zum Beispiel der Artenschutz entgegenstehen“, erläutert Sonja Beuning, Leiterin des Fachbereichs Planung und Raumordnung.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.