Lotsen für Ukrainer gesucht

Region (r/gg). Das Programm „Willkommen Kinder (WiKi) – Region Hannover“ begleitet Kinder mit Fluchthintergrund und ihre Familien dabei, in der Region Hannover Fuß zu fassen und sich zurechtzufinden. Dafür sucht die Region aktuell dringend Interessierte (gern mit mehrsprachigen, ukrainischen oder russischen Kenntnissen), die sich zu Familienbildungslotsen (Fabilos) schulen lassen möchten. Die Tätigkeit eignet sich für Studenten und Auszubildende genauso wie für Rentner. Es soll eine Vergütung auf 450-Euro-Basis geben. Zu den Aufgaben der Fabilos zählen zum Beispiel Besuche der Familien mit WiKi-Lern-Sets (in entsprechenden Übersetzungen), die Betreuung der Kinder in Spielkreisen oder die sprachliche Unterstützung der Familien bei behördlichen Barrieren.
Die Schulungen finden am Dienstag, 19. April, und Mittwoch, 20. April, in den Schulungsräumen, Peiner Straße 8 in Hannover, in der Zeit von 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr, statt. Anmeldungen sind bis Dienstag, 12. April möglich. Alle Infos gibt es im Internet unter www.hannover.de/rh20220330 oder bei der Region Hannover, Team Tagesbetreuung für Kinder, unter Telefon (0511) 616 22 774 oder per E-Mail fruehbi@region-hannover.de.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.