Sarah Wagenknecht Hauptrednerin der größten Maikundgebung im Altkreis Burgdorf

Mit Sarah Wagenknecht von der Linken spricht auch in diesem Jahr wieder eine profilierte Bundespolitikerin bei der DGB-Kundgebung am 1. Mai auf dem Lehrter Rathausplatz. (Foto: BtFs Die Linke)
Lehrte: Rathausplatz Lehrte |

Auch die Konzernbetriebsratsvorsitzende des Klinikums Region Hannover spicht auf dem Lehrter Rathausplatz

LEHRTE/ALTKREIS (r/kl). Seit 125 Jahren demonstrieren die Gewerkschaften am 1. Mai für die Rechte der arbeitenden Menschen. Auch in Lehrte wird der „Tag der Arbeit“ wieder von den Gewerkschaften und den Arbeitnehmer/innen ab 10.00 Uhr bei der traditionell größten Maikundgebung im Altkreis Burgdorf auf dem Rathausplatz in Lehrte gefeiert. Hauptrednerinnen sind die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Partei "Die Linke" im Bundestag und die Betriebsratsvorsitzende der Klinikum Hannover GmbH.
„Die Gewerkschafter und die Menschen in Lehrte und Europa werden nicht hinnehmen, dass die Kluft zwischen Arm und Reich wächst, die Mittelschicht bröckelt, die unteren Einkommen sinken, während der Reichtum der oberen zehn Prozent zunimmt. Sie besitzen mittlerweile weit über die Hälfte des Gesamtvermögens in Deutschland“, beschreibt der örtliche DGB-Vorsitzende Reinhard Nold die aktuelle Situation vor dem 1. Mai 2015.
Die Kundgebung beginnt um 10.00 Uhr mit einer ökumenischen Andacht, die auf dem Rathausplatz stattfindet. Der Pfarrer der katholischen Gemeinde Roman Blasikiewicz wird zusammen mit der evangelischen Pastorin Gesa Steingräber-Broder die Andacht halten.
Die Kundgebung wird um 10.15 Uhr durch Reinhard Nold eröffnet. Nach dem anschließenden Grußwort des Lehrter Bürgermeisters Klaus Sidortschuk, spricht die Konzernbetriebsratsvorsitzende des Klinikum Region Hannover, Dunja Borges, über den aktuellen Stand der "Medizinstrategie 2020" im Zusammenhang mit der möglichen Schließung der Krankenhäuser Lehrte und Großburgwedel sowie der allgemeinen Gesundheitspolitik.
Hauptrednerin ist die Bundestagsabgeordnete Sahra Wagenknecht, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Partei "Die Linke" im Bundestag. "Sie ist eine der wenigen Frauen, die als ausgewiesene Wirtschaftsexpertin und Publizistin links-keynesianische Positionen vertritt. Nach ihrer Ansicht sollen Leistungen der Daseinsvorsorge wie Wohnen, Bildung, Gesundheit, Wasser- und Energieversorgung, Banken und Schlüsselindustrien durch die öffentliche Hand getragen werden, um ,das Diktat der Rendite und der Aktienkurse' zu überwinden", informiert Reinhard Nold.
Sarah Wagenknecht werde zum diesjährigen DGB Mai-Motto "Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!“ sprechen und die europäische Finanzkrise im Zusammenhang mit der gescheiterten Griechenlandpolitik nicht auslassen.
Darüber hinaus wird es am 1. Mai ein Interview mit Flüchtlingen aus Afrika, dem sogenannten „Mandela Team“ geben“. Hier soll auf die Probleme dieser Menschen, die in Lehrte leben, eingegangen werden.
Zwischen den Reden werden die Langenhagener "Wildcards" Musik machen und die Tanzschule Jegella mit ihrer Jumpstyle Masterclass für tänzerische Abwechslung sorgen.
Auch in diesem Jahr gibt es für die „Kleinen“ eine Hüpfburg und für die „Großen“ Kaffee und Kuchen, sowie die obligatorischen Bratwürstchen zu erschwinglichen Preisen. Darüber hinaus steht für die Kinder ein Kinderparcours mit kleinen Gewinnen, Torwandschießen, Eierlauf und einem Luftballonwettbewerb bereit.