McAllister: „Pro Arbeitstag fast 300 neue Arbeitsplätze“

Vollbeschäftigung in neun niedersächsischen Landkreisen

HANNOVER (r/kl). Nach den jetzt von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktdaten für April ist die Arbeitslosigkeit in Niedersachsen gegenüber dem Vorjahresmonat um 28.148 oder 9,1 Prozent gesunken. Die Arbeitslosigkeit ist mit sieben Prozent deutlich geringer als im Bundesdurchschnitt.
Der Niedersächsische Ministerpräsident David McAllister freut sich besonders über die Zunahme an sozialversicherungspflichtig Beschäftigten: „In Niedersachsen sind in den vergangenen zwölf Monaten an jedem Arbeitstag fast 300 neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze entstanden.
Das sind 75.907 neue Beschäftigungsverhältnisse insgesamt. Damit ist Niedersachsen gemeinsam mit Bayern auf Rang 1 aller Bundesländer“, so der Ministerpräsident.
In neun Landkreisen Niedersachsens liege die Arbeitslosigkeit bereits unter fünf Prozent. „Das ist quasi Vollbeschäftigung“, erklärte David McAllister. Es bleibe das Ziel der Landesregierung, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Niedersachsen weiter kontinuierlich zu verbessern und so die Grundlage für neue Arbeitsplätze zu schaffen.