Kandidatur als Regionspräsidentin

Frauke Patzke soll den Wahlkampf um die Regionspräsidentschaft antreten. (Foto: Grüne Region Hannover)

Grüne schlagen Frauke Patzke vor

Region (r/gg). Der Vorstand des grünen Regionsverbandes schlägt den Mitgliedern Frauke Patzke als Kandidatin für die Wahl zur Regionspräsidentin im September 2021 vor. Eine vom Vorstand eingesetzte Kommission hat den Vorschlag erarbeitet, der einstimmig vom Vorstand bestätigt wurde. Frauke Patzke sei eine erfahrene Regionspolitikerin, so die Mitteilung aus dem Grünen-Regionsverband. Die Verwaltungsjuristin ist seit Jahren in verschiedenen leitenden Positionen im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur tätig. Zuvor lehrte und publizierte sie unter anderem an der Leibniz Universität Hannover. Sie gilt als äußerst gut vernetzt und politisch erfahren. Für die förmliche und finale Aufstellung von Frauke Patzke muss die Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen Regionsverband Hannover dem Vorschlag noch zustimmen. Julia Stock, Sprecherin des Regionsverbandes und Mitglied der Findungskommission sagt: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir mit Frauke Patzke eine erfahrene und engagierte Verwaltungsjuristin und Kommunalpolitikerin für die Kandidatur gewinnen konnten, die in der Region Hannover wohnt, sie kennt und sich mit ihr identifiziert. Durch ihr jahrelanges Engagement als Vorsitzende des grünen Regionsverbandes kennt sie die Themen und Herausforderungen der Regionspolitik wie kaum eine andere.“
Frauke Patzke sagt zu ihrer Bewerbung als Kandidatin für die Regionspräsidentschaft: „Ich freue mich sehr über die Entscheidung der Kommission und des Vorstandes und hoffe nun auf die Zustimmung der Grünen-Mitglieder. Die Region Hannover hat ihr enormes Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Als Regionspräsidentin möchte ich die Region Hannover zu einer modernen, transparenten und starken Dienstleisterin für alle Menschen weiterentwickeln.“
Sie erklärt zudem: „Mein Ziel ist es,die Regionsidentität in unseren vielfältigen und unterschiedlichen Regionskommunen zu stärken. Ich möchte gemeinsam mit der Regionsverwaltung, der Regionsversammlung und den Regionskommunen den gesellschaftlichen Wandel gestalten und dieaktuellen Herausforderungen in der Wirtschaft, Klimakrise, Gesundheitsversorgung, Verkehrswende und Digitalisierung gemeinsam und solidarisch meistern.“
Zur Person: Frauke Patzke leitet das Referat „Justiziariat, Vergaberecht, Innerer Dienst“ im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Nach einer Ausbildung und jahrelangen Berufstätigkeit in der gesetzlichen Sozialversicherungstudierte sie auf dem zweiten Bildungsweg Rechtswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover und hat insgesamt zehn Jahre am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker-und Europarechtmit den Schwerpunkten Verfassungs-und Verwaltungsrecht gearbeitet, geforscht und gelehrt. Grüne Ämter und Mandate umfassten unter anderem den Vorstandsvorsitz des Regionsverbandes und den Vorsitz des Ortsverbandes in Hemmingen, wo sie auch Ratsfrau war. Die 1971 geborene Juristin, Sozialversicherungsfachangestellte und Diplom-Verwaltungswirtin lebt in Harkenbleck/Hemmingen und ist seit 21 Jahren verheiratet. Privat engagiert sie sichfür soziale Projekte, in verschiedenen Vereinen und Verbänden und im Tier-und Umweltschutz. Sie ist zudem begeisterte Läuferin und Radfahrerin.